Ressort
Du befindest dich hier:

Jessica Alba hasst Workouts

Als Workouts. Wie sie trotzdem in Form bleibt.


  • Eisernes Workout ist das Geheimnis von Jessicas Figur.

    Bild 1 von 4 © woman.at
  • Laufband, Hip Hop und Pilates – damit hält die 31-jährige Alba die Figur.

    Bild 2 von 4 © woman.at

Sie hat eine der besten und begehrenswertesten Figuren Hollywoods: Zweifach-Mama Jessica Alba . Wie bei den meisten Frauen ist dieser Körper nicht gottgegeben – sondern das Ergebnis beinharten Trainings. Doch auch für die 31-jährige Schauspielerin ist das Workout eine leidige Pflicht, wie sie jetzt der amerikanischen Women's Health erzählte: "Ich hasse Workouts! Schwitzen, Strampeln – es ist einfach nur anstrengend."

So hält sich Jessica Alba in Form

Damit das Fitnessprogramm nicht eine einzige Qual wird, versucht sie viel Abwechslung in ihren Workout-Stundenplan zu bringen. "Ich gehe gerne in Tanzkurse. Das macht Spaß. Etwa Hip Hop - gemischt mit Pilates -Übungen. Manchmal mache ich auch Sprint-Intervalle."

Vor allem aber will sie beim Training nicht viel nachdenken - schon gar nicht über den Sport. "Alles ist gut, bei dem ich etwas tun, aber nicht darüber nachdenken muss. Das ist einfach viel besser als Übungen mit zahlreichen Wiederholungen. Oder die Musik muss so laut sein, dass ich mich einfach bewegen muss."

Da sie mit zwei Kindern nicht immer ins Fitnessstudio kann, besitzt Jessica Alba ein Laufband. Aber auch das funktioniert nur mit der entsprechenden Ablenkung: "Ich schalte dann eine schlimme Fernsehsendung an - normalerweise eine peinliche Reality-Show und dann mache ich Sprint-Intervalle. Ich sprinte eine Minute und gehe für 30 Sekunden. Das mache ich dann für ungefähr 20 bis 30 Minuten abwechselnd."

Thema: Jessica Alba