Ressort
Du befindest dich hier:

Jetzt komme ich! Jennifer Aniston startet beruflich und privat endlich so richtig durch

Jennifer Aniston: Die sympathische Aktrice startet mit zwei Top-Komödien und einer neuen „alten“ Liebe durch.


Lange musste sie zusehen, wie ihr Exmann privat und auf der Leinwand die besseren Rollen hatte: Nach der Scheidung 2005 dominierte Brad Pitt mit oscarreifen Filmen und mit Angelina Jolie an seiner Seite die Entertainment-News – während Jennifer Aniston gleich zwei Kino-Flops landete und als „Frau, bei der keiner bleibt“ in den Medien ausgiebig bemitleidet wurde.

Die Zeiten sind vorbei: Nach dem Erfolg der Komödie „Trennung mit Hindernissen“ belegt die 39-Jährige Platz drei der bestverdienenden Hollywoodschauspielerinnen. Und hat demnächst zwei echte Blockbuster am Start: Ab 13. 2. kommt die hochkarätig besetzte Kino-Adaption des Bestsellers „Er steht einfach nicht auf dich“ ins Kino. Und der Hunde- und Familienroman „Marley & ich“ (ab 6. 3.), der schon als Buch weltweit auf die Tränendrüsen drückte, war beim US-Start die absolute Nummer eins. Noch VOR dem schwer gehypten „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ mit Brad Pitt!

Dem Exmann, der sich in eine Jüngere verliebt hat, steht Aniston nun auch privat um nichts nach: Ihr Lover John Mayer ist zarte 31. Nachdem sich die Schauspielerin und der Schmusesänger im August vorübergehend getrennt hatten, wird nun gemunkelt, dass an Jennifers 40. Geburtstag im Februar geheiratet werden soll.

WOMAN fühlte ihr ein wenig auf den Zahn...

LESEN Sie das große Interview mit Jennifer Aniston in WOMAN 03/09!