Ressort
Du befindest dich hier:

Jim Morrison, Sänger der legendären Band „The Doors“ wird posthum begnadigt

Jim Morrison, Sänger der legendären Band „The Doors“, soll begnadigt werden - fast 40 Jahre nach seinem Tod.


Jim Morrison, Sänger der legendären Band „The Doors“ wird posthum begnadigt

Der scheidende Gouverneur von Florida und „The Doors“-Fan, Charlie Crist, will in seinen letzten Tagen im Amt den im Juli 1971 gestorbenen Rockmusiker von dem Vorwurf reinwaschen, sich bei einem Konzert entblößt zu haben. Morrison war nach einem Konzert 1969 in Miami vorgeworfen worden, er habe vor den Zuschauern seine Hose heruntergelassen. Der Sänger wurde damals zu 500 Dollar Geldstrafe und sechs Monaten Haft verurteilt.

"Ich habe Zweifel daran, dass es sich um eine rechtmäßige Verurteilung gehandelt hat. Je mehr ich mich mit dem Urteil beschäftige, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass da etwas falsch gelaufen ist. Mein Herz blutet, wenn ich an sein Vermächtnis und seine Familie denke", so der Gouverneur gegenüber dem Radiosender NPR. Er habe die Behörden angewiesen, Fakten zu dem Fall zu sammeln. Der Sänger der Band The Doors hatte Berufung gegen die Verurteilung eingelegt. Morrison starb mit 27 Jahren 1971 an einer Überdosis in einer Badewanne seines Apartments in Paris.

Redaktion: Sabine Haydu