Ressort
Du befindest dich hier:

Gewalt gegen Frauen: Dieses Video von Joko & Klaas müsst ihr sehen

Joko & Klaas haben wieder mal gegen ihren Arbeitgeber ProSieben gewonnen und durften 15 Minuten der Primetime frei nutzen. Ihr Segment über Sexismus & Gewalt gegen Frauen ist "nichts für schwache Nerven".

von

joko klaas
© 2018 Getty Images

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sind erneut gegen ihren Haussender ProSieben angetreten und haben gewonnen: 15 Minuten Sendezeit, live und frei zu gestalten. Und anstatt sich selbst in den Vordergrund zu stellen oder etwa die Coronakrise zu thematisieren, wählten die zwei TV-Komiker einen ganz anderen Weg: Sie widmeten sich dem Thema Sexismus und Gewalt gegen Frauen. Und waren auch noch sensibel genug, sich selbst komplett aus der Verfilmung des Segments rauszuhalten.

So führte Moderatorin Sophie Passmann durch die kurze Sendung. Beziehungsweise, durch die virtuelle Ausstellung "Männerwelten". Darin kamen prominente Frauen wie Palina Rojinski, Stefanie Giesinger oder Katrin Bauerfeind zu Wort. Sie fungierten als Kuratorinnen, die Beispiele zur sexuellen Belästigung von Frauen im Netz, aber auch im öffentlichen Raum zu Wort brachten. Rojinski etwa zeigte eine Sammlung von "Dick Pics", also Fotos von Penissen, die sie und ihre Freundinnen ungewollt zugeschickt bekommen. Und Bauerfeind gab nicht prominenten Frauen eine Stimme, die auf WhatsApp, Twitter & Co von bekannten und unbekannten Männern belästigt werden.

Besonders gut "gefällt" uns, was Passmann gegen Ende des Segments sagt: "Natürlich ist allen Beteiligten von dieser Ausstellung, inklusive Joko & Klaas, bewusst, dass dieser kleine Einblick in die Realität von Frauen nicht die Welt verändern wird. Denn leider ist 'Männerwelten' eine Dauerausstellung. (..) Wahrscheinlich müssen wir noch eine ganze Weile ertragen, dass diese Scheiße stattfindet – wir müssen sie aber nicht akzeptieren. Wir können diese Dinge thematisieren, in die Öffentlichkeit tragen und zur Anzeige bringen."

Und nun lassen wir den Clip für sich sprechen:

Joko & Klaas haben übrigens nicht zum ersten Mal die 15 Minuten-Sendenzeit gewonnen: Schon im Mai 2019 gelang es dem Komiker-Duo. Und auch da verwendeten sie die kostbare Viertelstunde nicht für Blödeleien, sondern ließen drei Menschen zu Wort kommen, die sich aktiv für das Wohl ihrer Mitmenschen einsetzen.