Ressort
Du befindest dich hier:

„Auf die eigene Kraft vertrauen“

Julia Stemberger: In Schnitzlers „Das weite Land“ spielt sie eine Frau, die fremdgeht. Aber wie hält sie es privat mit der Treue? Wie steht sie zu Beauty-OPs und zum Älterwerden? Der sehr persönliche WOMAN-Talk.

von

„Auf die eigene Kraft vertrauen“
© Ernst Kainerstorfer

Mit großem Elan stürmt Julia Stemberger, 49, ins Studio von WOMAN-Fotograf Ernst Kainerstorfer in Wien-Döbling und verbreitet gleich gute Stimmung, trotz schlechten Wetters. Beim Shooting ist sie ein absoluter Profi, die Körperspannung ist perfekt, ihre Ausstrahlung liebenswürdig und sehr feminin. Es gibt Rollen, um die sich Schauspielerinnen reißen. Eine davon ist Genia in Arthur Schnitzlers „Das weite Land“. Julia Stemberger schlüpft in die Rolle einer durch die Seitensprünge ihres Mannes gedemütigten Lady der Jahrhundertwende. Aus Rache oder aus Torschlusspanik emanzipiert sie sich und legt sich auch einen jungen Liebhaber, einen Offizier, zu. Szenen einer Ehe, die eiskalt sind … Die Premiere bei den Festspielen Reichenau ist am 2. Juli.

Das ganze Interview findest du in WOMAN 12/2014.