Ressort
Du befindest dich hier:

Julia Stemberger im WOMAN-Talk über männliche Eitelkeiten, Verführung & Co.

Endlich ist sie wieder auf einer heimischen Bühne – als Marshallin im "Rosenkavalier". Mit WOMAN sprach der Star über männliche Eitelkeiten, Lebensweisheiten und Verführung.


Julia Stemberger im WOMAN-Talk über männliche Eitelkeiten, Verführung & Co.

WOMAN: In welcher Zeit hätten Sie gerne gelebt?

Stemberger: Ich bin sehr froh, dass ich jetzt lebe. Die Freizügigkeit und die Selbstbestimmtheit, mit der viele Frauen heute agieren, waren vor 80 Jahren, sogar vor 40 Jahren noch unmöglich. Der Generationensprung von meiner Großmutter, Mutter und wie wir leben dürfen, ist enorm. Diese Frauen waren Steigbügelhalterinnen. Das hat vie Mut und Beharrlichkeit gebraucht.

WOMAN: Die Marshallin aus dem "Rosenkavalier" ist so eine Frau; am Ende beugt sie sich doch der Konvention und trennt sich von ihrem jungen Liebhaber

Stemberger: Ich glaube, es ist eine Entscheidung aus Klugheit und Weitsicht, die mit einer gewissen Enttäuschung und Melancholie einhergeht. Ihr Horizont ist weit, und auch sie kann sich nicht alle Schmerzen erlauben.

LESEN Sie das gesamte Interview in WOMAN 13/2011!

Redaktion: Andrea Braunsteiner