Ressort
Du befindest dich hier:

Juliette Binoche: Kleiderpanne auf der Berlinale

Bei der diesjährigen Berlinale-Eröffnung sorgten nicht nur zahlreiche Promis auf dem Roten Teppich für Aufsehen. Denn Juliette Binoche stahl mit ihrem vermeintlich "harmlosen", weißen Kleid allen die Show.

von

juliettebinoche berlinale kleiderpanne, berlinale, juliette binoche, weißes kleid, schlitzkleid, ausschnitt, busenblitzer
© Photo by Andreas Rentz/Getty Images

Je tiefer der Ausschnitt, desto länger hinterlässt man Eindruck bei den Fotografen. Juliette Binoche hat dies bei der Eröffnung der Berlinale wieder einmal perfekt bewiesen. Das eigentlich unschuldige, weiße bodenlange Kleid von Armani war nämlich alles andere als "unschuldig" und daher Gesprächsthema Nummer 1 auf dem Roten Teppich.

juliettebinoche berlinale kleiderpanne, berlinale, juliette binoche, weißes kleid, schlitzkleid, ausschnitt, busenblitzer
Da war noch alles okay

Das Kleid entpuppte sich nämlich als schlüpfrige Falle, denn nicht nur, dass Binoches etwas mageres Dekolleté beinahe komplett gezeigt wurde, sondern auch der lange Schlitz ließ die Schauspielerin beinahe komplett blank ziehen.

juliettebinoche berlinale kleiderpanne, berlinale, juliette binoche, weißes kleid, schlitzkleid, ausschnitt, busenblitzer
Beim Sitzen gab es schon leichte Probleme

Vor allem aber beim Hinsetzen und Aufstehen, war absolute Körperbeherrschung gefragt, denn einerseits sprangen die Brüste der 50-Jährigen fast heraus und andererseits musste Binoche darauf achten, dass durch den langen Schlitz beim Kleid kein Unterhöschen hervorblitzen konnte - sofern da eines war, denn den BH hat Juliette offensichtlich zuhause gelassen.

juliettebinoche berlinale kleiderpanne, berlinale, juliette binoche, weißes kleid, schlitzkleid, ausschnitt, busenblitzer
Doch das Aufstehen war dann ganz besonders schlimm.
juliettebinoche berlinale kleiderpanne, berlinale, juliette binoche, weißes kleid, schlitzkleid, ausschnitt, busenblitzer