Ressort
Du befindest dich hier:

Kein Sex vor der Ehe: Justin Bieber und das moderne Zölibat

Die Ehe von Justin & Hailey Bieber hat die Promi-News wie ein Wirbelwind durchfegt. Nun verriet das Pärchen, was hinter ihrer Blitz-Hochzeit steckt.

von

hailey bieber
© instagram.com/haileybieber

Sex, Drugs & Rock'n'Roll. So sehen wir die Stars und Sternchen. Sie weisen sich selbst in Entzugskliniken ein, sie lassen sich bis zur Unkenntlichkeit tätowieren, sie lernen sich kennen, verloben und trennen sich wieder - innerhalb weniger Wochen. Sie führen ein Leben, mit dem unser 9-to-5-Job nur sehr wenig gemein hat. Doch manchmal, sind sie doch radikal braver als unsereins.

Justin Bieber und Hailey Bieber sind so ein Fall. Die beiden Turteltäubchen haben kürzlich standesamtlich geheiratet - die kirchliche Trauung soll noch erfolgen. Erst Anfang 2018 sind die beiden (nach einigem Hin und Her) wieder zusammengekommen und trotzdem scheint es sich um DIE perfekte Beziehung zu handeln. Wie ist das möglich, innerhalb von so kurzer Zeit? Wenn unsere beste Freundin nach einem Monat mit ihrem neuen Schatz zusammen ziehen will, läuten bei uns eher die Alarm- und nicht die Kirchenglocken.

Doch das Grübeln über die Entscheidungen der jungen Promi-Turteltäubchen hat ein Ende gefunden, denn Hailey & Justin haben sich ganz offen zu ihrer Beziehung geäußert. Tatsächlich zieren die beiden zurzeit nicht nur das Vogue-Cover, sondern plaudern über ihre Sexualität, ihr Problemchen und die Liebe zu Gott. Denn der Glaube hat sie zusammengeführt - da sind sie sich absolut einig.

Justin Bieber sagt im Interview, dass er seit Mitte 2017 keinen Sex mehr gehabt hatte, weil seine Neigungen ihn so sehr belasteten. Er gab sich in die Hände von Gott, denn dessen Liebe sei wichtiger als alles andere. Und deshalb wäre ihm auch Hailey geschickt worden. Denn die Nichte von Schauspieler Alec Baldwin ist ebenfalls sehr gläubig und wollte auch keinen Sex vor der Ehe haben.

Der Sänger habe sich so schnell für eine Ehe entschieden, weil er ein stabiles, sicheres Leben führen will. Und er will seinen Geschwistern ein gutes Vorbild sein. Außerdem vergöttert er seine Frau und wünscht sich nichts mehr, als sein Leben mit ihr zu verbringen. Klingt eigentlich nach einem Liebesmärchen, oder? Einem nachvollziehbaren Liebesmärchen.

Denn wenn man daran denkt, welch eine Karriere Justin Bieber in seinen jungen Jahren gemacht hat - wie sehr er verehrt und gehasst wird, dann wird klar, dass auch er einen Fixpunkt in seinem Leben haben möchte. Und da die Verbindung mit einem Menschen, den man liebt, durchaus ein Fixpunkt sein kann, ist es nur verständlich, dass er Hailey gleich geehelicht hat.

Während wir also versuchen, aus den klassischen Muster (Schule, Arbeit, Heirat, Kinder, Pension) auszubrechen, wollen immer mehr junge Promis genau das haben. Oder zumindest einen Teil davon. Denn ihr Leben ist alles andere als beständig. Und das zeigt nur, dass auch große Summen privaten Vermögens nicht unbedingt gleichbedeutend mit einem funktionierenden Seelenheil sind.