Ressort
Du befindest dich hier:

Kaitlynn Carter: So war ihre kurze Affäre mit Miley Cyrus

Im Sommer sah man die frisch getrennte Miley Cyrus mit Reality-TV-Star Kaitlynn Carter schmusen. Nun packt letztere über die Sommerliebelei aus.

von

kaitlynn carter miley cyrus
© instagram.com/kaitlynn

Wenn deine Ehe zu Ende geht und die ganze Welt zusieht, kannst du auch nichts mehr falsch machen. Und so genoss Miley Cyrus ihren Sommer nicht in Begleitung ihres (Ex-)Mannes Liam Hemsworth, sondern mit Busenfreundin Kaitlynn Carter. Es wurde viel gemunkelt, viel getratscht - doch es war nie ganz klar, ob die beiden sich nähergekommen waren. Mit der Geheimniskrämerei ist jetzt zu Ende, denn Carter hat einen Brief für Elle geschrieben, in dem sie die sommerliche Liebesgeschichte aufrollt.

"Im Juli fuhr ich mit einer Freundin auf Urlaub und plötzlich merkte ich, dass ich mich in sie verliebt hatte." , beginnt Carter den Brief. Sie hatte bis zu diesem Zeitpunkt nur in heterosexuellen Beziehungen gelebt und hätte gar nicht gedacht, dass sie sich jemals in eine Frau vergucken würde. "Ich frage mich, warum wir uns immer Labels unterwerfen müssen. Wir sind eine Gesellschaft, die nur in Schubladen denkt, aber so tut, als wäre sie offen für alles." , so Carter.

Schon mit 22 sei sie eine Beziehung eingegangen - mit einem viel älteren Mann - die nicht jeder gleich verstanden hat. Sie habe einfach die Energie des Mannes gespürt, die Chemie zwischen ihnen und habe gar nicht an den Altersunterschied gedacht. Die Beziehung ist zwar zu Ende gegangen, doch schon wenige Jahre später stand Carter vor dem Traualtar.

Sie heiratete 2018 ihren "besten Freund" , Brody Jenner. Doch schon nach kurzer Zeit ging die Ehe in die Brüche, beziehungsweise lebten sie sich auseinander. Das hat Carter auch mit Cyrus gemein, die sich ebenfalls nach nur wenigen Monaten Ehe trennte. Und da haben die beiden Seelen wohl zusammen gefunden.

"Obwohl die Sache nur von kurzer Dauer war, werde ich dieser Beziehung für immer dankbar sein, weil sie mir die Augen geöffnet und mir einen Teil von mir selbst nähergebracht hat, den ich bis dahin nicht kannte." , so Carter. Und abschließend meint sie: "Zum ersten Mal habe ich die gesellschaftliche Norm ganz einfach vergessen und nur im Hier und Jetzt gelebt." Von dieser Einstellung könnten wir uns alle ein Stückchen abschneiden...

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Society