Ressort
Du befindest dich hier:

Dieses japanische Putz-Ding ist genial (und kostet fast nichts)

Angebrannte Töpfe, dreckige Backöfen: Angebrannter Reis, Eierspeis' und Popcorn haben uns schon viele Nerven gekostet, weil sie so hartnäckig den Böden unserer Töpfe und Pfannen klebten. Aber nicht mehr länger!

von

Dieses japanische Putz-Ding ist genial (und kostet fast nichts)

Die Kamenoko Tawashi-Bürste ist ein wahrer Allrounder!

© Kamenoko Tawashi

Wirklich nicht das sexieste Thema, aber in der Vergangenheit haben wir bereits verschiedenste Reinigungsmethoden ausprobiert, um unser Kochgeschirr glänzend und sauber zu bekommen. So haben wir unsere geliebten, gusseisernen Pfannen bis jetzt immer mit ordentlich Salz und einem feuchten Papiertuch bearbeitet, um Speiseresten den Garaus zu machen. Bei besonders hartnäckigen Anbrenn-Desastern benutzten wir die vertrauensvolle Kombination aus Essig, Backpulver und Geduld. Jetzt, ausgestattet mit der neuen Kamenoko Tawashi-Bürste schrubben wir mühelos und ohne Schweiß - wir genießen es ehrlichgesagt sogar ein bisserl.

Die Kamenoko Tawashi-Bürste erinnert ein bisschen an eine Seegurke, zu deutsch bedeutet Kamenoko Tawashi aber "kleiner Schildkröten-Schrubber" was uns dieses universelle Ding nur noch mehr lieben lässt! In Japan seit über 100 Jahren Usus, ist es in unseren Breiten aber größtenteils unbekannt. Es wird aus Palmenfasern hergestellt, die biologisch abbbaubar und schimmelresistent sind. Die Putzbürste ist so mehrere Jahre haltbar ... und kostet fast nichts. Im Internet findet man sie schon ab guten 5 Euro!

Auch für Gemüse bestens geeignet!

Was macht die Kamenoko Tawashi so toll?

Mit nur etwas Wasser wird die Schrubberbürste zum Endgegner für festsitzende Speiserest. Du brauchst noch nicht mal Spülmittel. Im Gegensatz zu Stahlwolle zerkratzt die Tawashi außerdem keine empfindlicheren Oberflächen. Bei feinem Porzellan würden wir uns jedoch weiterhin an einen sanften Schwamm halten - nur um sicher zu gehen. Ansonsten bearbeiten wir mit der Kamenoko Tawashi ALLES.

Alles? Was kann die Kamenoko Tawashi noch?

Die Bürste kann auch verwendet werden, um Obst und Gemüse zu waschen oder um schmutzigen Kartoffeln ein gutes, sauberes Peeling zu geben. Die Tawashi macht alles präsentierbar, ohne dass man dafür zusätzliche Muskeln benötigen würde. Wenn du mit der Reinigung fertig bist, spüle die Tawashi einfach aus und hänge sie an einem Haken zum Trocknen auf, bis es Zeit ist, jede Oberfläche und alle Töpfe erneut zu schrubben - diesmal mit Gefühl.

Das könnte dich auch interessieren:
So reinigst du deine technischen Geräte richtig
Der schnellste Weg, um Maiskolben zu putzen
Wie du den Entsafter am schnellsten reinigst

Thema: Life-Hacks

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .