Ressort
Du befindest dich hier:

Diese Kaninchen-Sukkulente ist die niedlichste Zimmerpflanze

Man braucht keinen grünen Daumen, um sich ausreichend um Sukkulenten zu kümmern. Das macht diese grünen Kaninchen umso ansprechender...

von

sukkulenten
© iStock

Ja, manchmal lassen wir uns von Äußerlichkeiten blenden. Doch seid mal ganz ehrlich: Diese Pflanzensprösslinge schauen doch eindeutig wie kleine, grüne Hasen aus! Und wie kann man dem widerstehen?

Die "Kaninchen" gehören zur Familie der Sukkulenten und heißen im Fachjargon "Monilaria Moniliformis". Das Gute dran ist, dass Sukkulenten die idealen Pflanzen für all jene sind, die keinen grünen Daumen haben. Du vergisst also manchmal das Gießen? Kein Problem, denn die Sukkulenten speichern das Wasser in ihrem Körper.

Sowieso ist es schwer, diese Pflanzen zu killen. An einem halbschattigen Ort fühlen sich Sukkulenten ganz wohl, aber manche Sorten gedeihen am besten im hellen Sonnenlicht. Im Sommer darf man ein bisschen mehr gießen als im Winter. Am besten wartet man jedoch, bis die Erde sehr trocken scheint.

Doch zurück zu den Kaninchen-Sukkulenten: Die haben nämlich einen kleinen Nachteil. Sie bleiben nicht für immer die niedlichen, kleinen Öhrchen, sondern wachsen im Laufe ihres Pflanzenlebens ein schönes Stück. Trotzdem: Den Zimmer-Garten peppen sie auf jeden Fall auf.


Noch mehr niedliche Sukkulenten:

Zebra-Pflanze (Hawthoria)

Lebende Steine (Lithops)

Luftpflanze (Tillandsia)

Affenschaukel (Sedum Morganianum)

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Thema: Home
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .