Ressort
Du befindest dich hier:

Kann man Sex verlernen?

Nach langer Single-Zeit ein neuer Partner. Das Gefühl "aus der Übung zu sein" macht nervös. WOMAN verrät Tipps, wie der Sex trotzdem klappt.

von

Kann man Sex verlernen?
© © Corbis. All Rights Reserved.

Die gute Nachricht: Sex kann man genauso wenig verlernen wie Fahrradfahren. Trotzdem hilft nur wenig gegen die große Nervosität, die Singles nach einer langen Solo-Phase befällt. Die Leidenschaft, die lange aus dem Alltag verbannt war, muss wieder gefunden werden.

Vor allem, wenn man zuvor in einer langen Beziehung war, ist die Umstellung schwierig. Wie tickt der andere? Was macht ihn an? Gefällt man? Wird der erste Kuss zum Debakel?

Sich gleich beim ersten Mal mit dem neuen Partner gehen zu lassen, ist schwierig. Vertrauen lässt sich schließlich nicht per Klick aufbauen. Derlei braucht Zeit. Fokussieren Sie also lieber auf positive Erlebnisse, statt sich durch Furcht und Nervosität zu hemmen. Der neue Partner ist sicher genauso aufgeregt wie Sie. Perfektionsdruck nur hinderlich.

Seien Sie auch nicht ärgerlich, wenn der neue Partner Ihre erogenen Zonen nicht auf Anhieb findet. So etwas braucht Zeit. Hier die besten Tipps für einen entspannten Sex nach längerem Entzug:

Die Lust wieder wecken.

Wer länger solo war, hat die Lust auf Lust oft aus seinem Leben verbannt. Statt nervös zu werden, sollten Sie sich nun entspannt darauf einlassen und die Leidenschaft wieder in Ihren Alltag zu integrieren. Dazu gehört auch schon der Kauf erotischer Dessous

Haben Sie Humor.

Sexpannen gehören einfach dazu – und sie sind kein Weltuntergang. Wichtig ist, dem Partner zu signalisieren, dass er begehrenswert ist und dass man bereit ist, sich auf seine Bedürfnisse einzustellen.

Haben Sie Geduld.

Dass zwei Menschen vom Start weg eine tolle, grandiose Sexualität erleben, ist eine Ausnahme. Eifern Sie diesem Ideal nicht verkrampft nach. Sex wird erst mit der Zeit intensiver und besser erlebt. Lassen Sie sich ermutigen, dranzubleiben und freuen Sie sich darauf, dass es stetig besser laufen wird.

Lust wieder erwecken.

Wenn beide Partner nicht rechtzeitig gegensteuern, kann es auch in einer Langzeitbeziehung zum Lustverlust kommen. In der Alltagsroutine muss aktiv Platz geschaffen werden für Neugier und Leidenschaft, damit das Sexleben nicht einschläft. Verabreden Sie sich in einem Hotel. Zünden Sie Candlelight-Kerzen an, machen Sie Stimmung im Schlafzimmer. Allein die Vorbereitung macht meist schon Lust – und Sie werden sich selbstbewusster und erotischer fühlen.

Zerreden Sie Probleme nicht.

Eine kleine Panne ist – wie beschrieben – kein Weltuntergang. Sie sollten auch nicht immer alles thematisieren, manchmal ist es auch besser, eine kleine Panne souverän zu übergehen. Vor allem während des Sex vergeht vielen die Lust, wenn jedes Hoppala gleich besprochen wird.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.