Ressort
Du befindest dich hier:

Nie mehr kaputte Haare & Spliss: So überstehen deine Haare den Sommer!

Achtung! Wie für die Haut, gilt auch fürs Haar im Sommer: Nur spezieller Schutz vor Sonne, Hitze und UV-Strahlung sowie intensive Pflege sorgen für Sommerfeeling ohne Reue!

von

Nie mehr kaputte Haare & Spliss: So überstehen deine Haare den Sommer!
© iStock

Der lang ersehnte Sommer ist nun mit voller Kraft da, und damit auch intensiver Sonnengenuss, Badevergnügen und andere Outdoor-Aktivitäten. Aber wie für die Haut gilt auch fürs Haar bei starker Sonneneinstrahlung: Auf den richtigen Schutz und die passende Pflege kommt es an. Denn wer viel Zeit in der Sonne im Freien, im Schwimmbad, beim Wassersport oder beim Sonnenbaden am Strand verbringt, muss bedenken, welche besonderen Bedürfnisse das Haar im Sommer hat. Wer seine Haare Sonne, Hitze, Salzwasser, Chlor, Wind & Co aussetzt, sollte dabei die wichtigsten Regeln zum Schutz von Haarstruktur, Farbe und Kopfhaut beachten. Die ExpertInnen vom Steinmetz-Bundy Privatsalon wissen, worauf es dabei ankommt und welche Schutzmaßnahmen die richtigen sind.

Was viele beim Sonnengenuss nicht bedenken ist, dass das Haar und die Kopfhaut genauso sonnenempfindlich sind, wie unsere Haut. Bei starker Sonneneinstrahlung draußen aktiv zu sein führt dazu, dass die Haare intensiven UV-Belastungen, Hitze, Trockenheit, Salz- und Chlorwasser, Wind und anderen Strapazen ausgesetzt sind. "Aber ohne Schutz trocknet das Haar aus, die Kopfhaut leidet rasch unter Sonnenbrand, die Haarfarben verlieren ihre Brillanz und verblassen, schönes blondes Haar kann bis zu einem Weißton verblassen", weiß Hannes Steinmetz, Geschäftsführer des Steinmetz-Bundy Privatsalon. "Deshalb gilt: Genauso wie wir unsere Haut sorgfältig schützen und pflegen müssen, braucht auch das Haar besonderen Schutz und Pflege, damit es nicht zu nachhaltigen Schädigungen kommt. Nur so kommen auch die Haare erholt und strahlend aus dem Sommerurlaub zurück“, sagt Steinmetz weiter.

Sechs Profi-Tipps für den Schutz der Haare im Sommer

1. Der beste Schutz ist, die Haare gar nicht der Sonne auszusetzen!

Ein Sonnenhut, ein leichtes Tuch oder ein Turban sind nicht nur schicke Accessoires, sondern auch der ideale Schutz vor direkter UV-Strahlung, Trockenheit und Wind.

2. Wenn schon Sonne, dann immer mit Schutz!

Von Haarcreme mit UV-Schutz über pflegende Haaröle mit hochwertigem UV-Schutz bis hin zu wasserfesten UV-Schutz-Sprays steht ein umfangreiches Schutzsortiment zur Verfügung, damit die Haare gepflegt und glänzend durch den Sommer kommen.

3. Die Kopfhaut vor Sonnenbrand schützen

Die Kopfhaut darf bei der Sommersonnenpflege nicht vernachlässigt werden, besonders bei hellem oder nicht allzu dichtem Haar ist ein UV-Schutz der Kopfhaut immens wichtig. Denn Achtung: Oft reicht schon ein akkurat gezogener Scheitel, der die Kopfhaut direkt der Sonne aussetzt und zu Sonnenbrand & Co führt. Diese Stellen müssen geschützt werden.

4. Salz- und Chlorwasser...

...muss nach dem Schwimmen immer gleich gründlich aus den Haaren ausgespült werden. Wenn keine Dusche in der Nähe ist, hilft einfach eine Flasche Mineralwasser oder abgefülltes Süßwasser. Das Haar wird es auf jeden Fall danken!

5. Schutz vor Windschäden

Ein wertvoller Tipp bei sportlichen Aktivitäten ist neben dem Sonnenschutz auch der Schutz vor Windschäden. Denn der Sommerwind tut der Haaroberfläche gar nicht gut, sie wird rau, stumpf und glanzlos. Der Tipp vom Profi: Das Haar zusammenbinden, mit einem Tuch oder einer Kappe fixieren oder eine Flechtfrisur ausprobieren. Das schützt die Haare perfekt im Wind. Zusätzlich immer wieder einen Tropfen Haaröl in die Haarspitzen kneten.

6. Auf den Feuchtigkeitsausgleich nach dem Sonnenbad achten

Nach einem Tag an der Sonne braucht nicht nur die Haut eine extra Portion Feuchtigkeit, sondern auch das Haar. Deshalb sollte im Sommer nach der Haarwäsche am besten täglich ein intensiver Feuchtigkeitsausgleich für Kopfhaut und Haare angewendet werden, entweder durch einen Conditioner oder eine etwas reichhaltigere Maske.

Das könnte dich auch interessieren: Was deine Haare im Sommer brauchen!

"Mit der Einhaltung der wichtigsten Basic-Pflegetipps für den Sommer kommt auch Haar erholt und strahlend aus dem Urlaub zurück. Denn genau so selbstverständlich wie das Verwenden von Sonnencreme für die Haut und entsprechender Aftersun-Pflege sollte man im Sommer auch auf eine Haarpflege-Routine mit UV- und Hitzeschutz sowie einige Vorsichtsmaßnahmen setzen“, empfiehlt Vanessa Steinmetz-Bundy, Geschäftsführerin des Steinmetz-Bundy Privatsalon.