Ressort
Du befindest dich hier:

Schnell & einfach zur Weihnachtszeit: Maronitorte

Kastanien, Nüsse und Schokolade - eine Kombination, wie sie herrlicher nicht sein könnte. Und daher habe ich mir folgenden Kuchen überlegt. Durch die Schokoglasur schmeckt die Maronitorte ganz besonders lecker.

von

kastanientorte maronitorte
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

500 g vorgegarte Kastanien
300 ml Milch
150 g Zartbitterschokolade
100 g Mandeln
1 Prise Zimt
125 g weiche Butter
230 g Zucker
20 g Vanillezucker
5 große Eier
Schalenabrieb von 1 Zitrone
2 EL Rum

kastanientorte maronitorte

ZUBEREITUNG

Maroni 15 Minuten lang in der Milch köcheln, bis sie weich sind. Danach abgießen. Schokolade und Mandeln fein hacken, Maroni zugeben und zu einer weichen Masse pürieren.
Butter und Zucker cremig rühren, Eier nach und nach hinzufügen. Zitronenschale, Zimt und Rum unterrühren. Zum Schluss die Schokoladen-Nuss-Maroni-Mischung einrühren.
Eiklar steif schlagen und unter die Masse heben.
Eine Tortenform mit Butter bestreichen und mit griffigem Mehl bestäuben. Dann den Teig in die Form füllen und glattstreichen. Im Ofen bei 160° ca. 50 Minuten backen.
Auskühlen lassen. Dann mit Schokoglasur bestreichen und mit etwas geriebenen Mandeln bestreut servieren.

kastanientorte maronitorte