Ressort
Du befindest dich hier:

Das musste Herzogin Kate verschwinden lassen, bevor sie der Queen ihr Gartenprojekt zeigte

Kate Middleton hatte lange an einem besonderen Gartenprojekt im Rahmen der "Chelsea Flower Show" gearbeitet. Doch bevor sie den Garten der Queen zeigen konnte, musste sie noch eine Kleinigkeit erledigen.

von

queen kate middleton
© 2019 Getty Images

Kate Middleton wird ein grüner Daumen nachgesagt, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass sie die letzten Monate mit einem Gartenprojekt verbracht hat. Im Rahmen der "Chelsea Flower Show" entwarf sie mit Hilfe von zwei Star-Landschaftsarchitekten den "Back to Nature-Garden". Mit diesem Projekt wollte sie Familien mehr Platz für Erlebnisse in der Natur bieten.

Prinz William, die Kinder und Kate besuchten den fertigen Garten schon am Wochenende und schossen nebenbei zuckersüße Familienfotos. Doch der große Moment sollte erst folgen: Natürlich muss ein solches Projekt auch von der Queen abgesegnet oder zumindest begutachtet werden.

queen kate middleton

Kate trug für diesen Anlass ein elegantes Blumenkleid von Erdem und Schuhe, die der Queen laut Gerüchten eigentlich gar nicht gefallen: Plateau-Espandrilles. Doch das hielt die Herrscherin nicht davon ab, ihre die Ehefrau ihres Enkelsohnes zu loben. Laut britischen Medien soll sie den Garten als sehr sauber und aufgeräumt bezeichnet haben.

Und dafür hatte Herzogin Kate persönlich gesorgt. Denn laut Insiderquellen soll sie aufgeregt durch den Garten gelaufen sein und hätte nach dem Rechten gesehen. Dabei habe sie auch immer wieder rumliegendes Laub aufgesammelt und - aus Ermangelung anderer Möglichkeiten - in ihre Handtasche gestopft.

Im kurzen Clip sieht man, wie nervös Kate ist. Doch das macht sie nur umso sympathischer, denn wenn die Queen dein Herzensprojekt begutachten kommt, dann wäre die taffste Person ein nervöses Wrack.

Diese Kate-Storys könnten dich auch interessieren: