Ressort
Du befindest dich hier:

Kate Moss: Rauswurf aus Flieger!

Wer sich aufführt, wird abgeführt. Da geht es den Stars nicht anders. Kate Moss hat das gleich einmal ausprobiert und wurde aus dem Flugzeug eskortiert.

von

kate moss aus flugzeug geworden
© Photo by Fernanda Calfat/Getty Images

Kate Moss ist berühmt für ihren exzessiven (und damit ist ihr Drogen- und Alkohol-Konsum gemeint) Lebensstil. ISie feiert gerne, viel und ausgiebig. Sogar ein Kokain-Skandal ist in der Vita des weltberühmten Supermodels verzeichnet.

Und selbst mit 41 Jahren denkt die britische Schönheit mit Millionen-Vermögen nicht daran, einen Gang leiser zu schalten.
Blöd nur, dass derlei Verhalten im Flugzeug nicht so gut ankommt.

Wie die englische Tageszeitung "London Evening Standard“ vermeldet, wurde La Kate gestern von der Polizei aus einem Flugzeug der Billig-Fluglinie Easyjet "eskortiert“.

Ein Sprecher der Polizei zu dem Vorfall: "Wir bekamen einen Anruf und sollten dem Flugpersonal dabei helfen, einen Passagier aus dem Flugzeug zu bringen. Der Grund: Der Passagier hatte sich während des Fluges störend verhalten."

Bei der Landung des Fliegers aus Bodrum in London wurde dann ruchbar, dass es sich bei dem Passagier um Kate Moss handelte. In der Türkei hatte Kate einige Tage in einem Luxus-Spa entspannt – und vor dem Flug offenbar auch das ein oder andere Gläschen genippt.

kate moss aus flugzeug geworden

Leider ist bislang nicht bekannt, was die Beauty so auf die Palme brachte, dass sie im Flieger das Personal anpöbelte. War es die Qualität der tiefgekühlten Sandwiches? Zu wenig Beinfreiheit für die Supermodel-Legs? Oder bot die Kabine zu wenig Platz für das Vuitton-Handgepäck? Wir bleiben dran.

Party-Trip mit den Mädels!

Nur zum Entspannen war Kate Moss übrigens nicht in der Türkei. Ihre Freundin, die Schauspielerin Sadie Frost, wollte am Strand auf ihren bevorstehenden 50. Geburtstag anstoßen. Am Vortag des Abfluges postete Frost dann dieses Bild auf Instagram. "Bye Bye Türkei... Vielen Dank für so ein inspirierendes, wenn auch ziemliches „Girlie“-Wochenende – ich werde mich für immer dran erinnern – ihr alle habt mich auf mein großes nächstes halbes Jahrhundert vorbereitet.“ Erinnern an diesen Girls-Trip werden sich wohl auch die Stewardessen von easyjet noch eine ganze Weile...