Ressort
Du befindest dich hier:

Ein iPhone à la Kate Moss

iPhone-Hüllen und iPad-Cases gibt es in Zukunft auch im Kate Moss-Look. Das Model entwirft eine Accessoire-Linie namens "Fashion Tech" für Carphone Warehouse.

von

Kate Moss bei der Sommerparty der Serpentine Gallery in einem bodenlangen schwarzen Maxi-Kleid

Kate Moss: "Das iPhone ist Teil meines Looks!"

© 2013 Getty Images

"Mein Smartphone ist genauso Teil meines Looks wie Schuhe oder eine Handtasche," flötet Supermodel Kate Moss . "Nur leider," so die Stil-Ikone weiter, "gibt es so wenig chice Accessoires dafür." Doch warum lange jammern? Frau Moss nimmt die Sache einfach für gutes Geld selbst in die Hand.

Ende diesen Sommers bringt die 39-Jährige Ende ihre erste Accessoire-Kollektion namens Fashion Tech auf den Markt. Im Angebot: trendy iPhone-Cases und Schutzhüllen für das iPad. Die Linie, die in Zusammenarbeit mit der britischen Carphone Warehouse-Kette entsteht, soll ihren eigenen Style wiederspiegeln. Moss: "Ich war von Anfang bis Ende in den Designprozess integriert. Es war toll zu sehen, wie meine Vision des Produktes zum Leben erweckt wird".

Kate Moss sitzt in Lederjacke am Schreibtisch und entwirft iPad-Hüllen und iPhone-Cases
Kate Moss beim Entwurf ihrer iPhone-Hüllen für Carphone Warehouse

Julian Diment, Marketing-Chef von Carphone Warehouse : "Auch wenn genauso viele Männer wie Frauen Apple-Gadgets besitzen, so kaufen doch deutlich mehr Frauen die passenden Accessoires dafür. Mit Kate Moss haben wir jemanden gefunden, der die Verbindung von Fashion und High Tech perfekt erfasst."

Kate Moss habe für den Entwurf der Kollektion "ihre Schmuckboxen nach Inspiration auf- und abgesucht". Wie sich das auf iPhone- und iPad-Cover übertragen lassen wird – man darf gespannt sein. Denn noch existieren keine Bilder oder Preisangaben zu den Fashion Tech -Produkten.