Ressort
Du befindest dich hier:

Turnerin erhielt die höchste Bewertung für virale Kür

Turnerin Katelyn Ohashi erreicht mit einer atemberaubenden Tanzeinlage die höchste Punktzahl bei einem Universitäts-Wettbewerb. Kein Wunder, dass dieses Video viral ging!

von

katelyn ohashi
© instagram.com/katelyn_ohashi

Manchmal fragt man sich beim Filmschauen, ob der Stunt gerade echt oder doch nur animiert war. Genau dieselbe Frage stellt man sich auch bei der Kür der Turnerin Katelyn Ohashi: "Ist sie gerade wirklich von einem Salto in einen Spagat gehüpft?!" Ja, genau das hat sie gemacht! Die Kür, von der die Rede ist, hat Ohashi bei einem Universitäts-Wettbewerb absolviert. Dabei trat sie für die UCLA, also für die University of California, an. Und bei dieser Leistung ist es wirklich kein Wunder, dass sie die allerhöchste Punktzahl erhielt: Eine glatte 10!

Nachdem ihre Uni das Video auf Twitter gepostet hatte, ging ihre Kür zu einem Medley aus Hits von Jackson 5 und Earth, Wund & Fire viral. Und es ist nicht das erste Mal, dass ihre Tanzeinlage die Jury sowie das Publikum begeistert: Erst 2018 staunte das Netz über ihre Michael-Jackson-Kür, bei der sie einen astreinen Moonwalk vollführte.

Katelyn Ohashi ist seit 2009 eine professionelle Turnerin. Die Laufbahn der jungen Frau entwickelte sich hervorragend und sogar eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen war in Aussicht. Doch dann erlitt sie schwere Verletzungen am Rücken und an der Schulter, weshalb sie nach ihrer Genesung in die Uni-Liga zurückging.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .