Ressort
Du befindest dich hier:

Katie Holmes lebte mit Tochter Suri eine Woche im Flüchtlingslager

Die Hollywood-Schauspielerin Katie Holmes hat gemeinsam mit ihrer 12-jährigen Tochter Suri eine Woche mit Frauen und Kindern im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos verbracht. Die Hintergründe.

von

Katie Holmes lebte mit Tochter Suri eine Woche im Flüchtlingslager
© glomex

So sieht Engagement aus: Die 40-jährige Katie Holmes und ihre Tochter Suri Cruise, 12, haben eine ganze Woche das Thema Flüchtlingskrise hautnah miterlebt. In einem Camp auf der griechischen Insel Lesbos haben sie vor allem mit Kindern und Frauen an Kunstprojekten gearbeitet und so die Herzen der BewohnerInnen erobert. "Ich bin so dankbar für die Erfahrung, diese beeindruckenden Frauen kennenzulernen und mit ihnen zusammenzuarbeiten", schrieb Holmes dazu auf Instagram.

Suri ist ganz schön groß geworden

Alle weiteren Infos und Bilder ihres Aufenthalts im Video:

Katie Holmes und Tochter Suri waren eine Woche auf Lesbos


Auf den griechischen Inseln der Ostägäis befinden sich derzeit rund 15.000 Flüchtlinge. Allein auf Lesbos sind im Lager Moria rund 5000 Menschen zusammengepfercht - Platz gibt es eigentlich nur für 3100 Menschen. Rund 1/4 sind Frauen, rund 30 Prozent Kinder, von ihnen viele jünger als zwölf Jahre und ohne die Begleitung von Erwachsenen auf sich allein gestellt.