Ressort
Du befindest dich hier:

Katy Perry: Echtes Haar oder Perücke?

Die Frisur von Katy Perry wechselt fast täglich. Handelt es sich bei den extravaganten Haarfarben nur um eine Perücke?

von

  • Bild 1 von 5 © woman.at
  • Bild 2 von 5 © woman.at

Sie ist ein echtes Chamäleon: Mal zeigt sich Katy Perry als Amy Winehouse-Lookalike , dann überrascht sie wieder mit elegantem Styling wie bei der Pariser Fashion-Week.

Katy Perrys neue Frisur.
Vor allem ihre Haarfarbe wechselt Katy wie andere ihre Unterwäsche: Gestern sah man sie mit pinkem und glattem Haar, heute mit blassrosa Bob, dann wieder mit ihren dunklen Naturlocken. Ihre aktuelle Haarfarbe: Türkis. Das scheint ihr richtig gut zu gefallen, denn wie die neusten Bilder beweisen, hat sie nochmal ordentlich nachfärben lassen und dabei gleich den Schnitt gewechselt. Sie trägt jetzt einen akkuraten Pony.

Tun diese ständigen Wechsel der Farbe ihren Haaren gut? Mit Sicherheit nicht. Doch jetzt werden Gerüchte laut, dass es sich bei den extravaganten Stylings gar nicht um ihr Echthaar, sondern um eine Perücke handelt. Auf diese soll Kate angeblich immer wieder auch privat zurückgreifen, um den Paparrazzi unentdeckt zu entkommen. Wäre auch besser so: Denn bei so exzessiver Färberei besteht schnell die Gefahr, dass die Haare brechen und für immer kaputt gehen.

Sie wollen gesundes Haar?
Hier die Profi-Tricks für Traumhaare.

Thema: Haare