Ressort
Du befindest dich hier:

Kaviar Gauche: Organza & Tüll

Kaviar Gauche gehört mit Sicherheit zu den spannendsten Labels Deutschlands. Ein Ruf, der sich auf der Berlin Fashion Week 2013 erneut bestätigte.

von

  • Bild 1 von 19 © ©DAN & CORINA LECCA
  • Bild 2 von 19 © ©DAN & CORINA LECCA

Eine überdimensionale, im Rythmus der Avantgarde-Oper "Einstein on the beach" rotierende Lichtinstallation, als Kulisse die 1967 im industriellen Stil erbaute St. Agnes Kirche. Alles bei der Präsentation der Spring/Summer 2014-Kollektion des Labels Kaviar Gauche schrie: Kühl! Reduziert! Klar!

Das Designer Duo Alexandra Fischer-Roehler und Johanna Kühl entwickelte einen modernen Lasercut-Look, der Fokus lag auf dem Motiv der Zahnradblüte. Johanna Kühl: "Die Zahnradblüte, oder auch "Fleur de Force" steht für die Fusion von Technik und Natur." Die Entwürfe sind wie immer maximal elegant, neu sind futuristische Momente (Windrad-Kleid!). Fischer-Röhler: „Wir lieben Mixe und Kontraste.“

Signature-Looks der Saison sind geprägt von transparenten Organzalagen, die mit handbemalten Blüten verziert werden. Großzügige französische Ornamentspitze im trop-grand Stil steht in Kontrast zu den minimalistischen Schnitten. Die Gegensätzlichkeit als Inspirationsquelle findet sich auch in der Wahl des Materials wieder - Lederdetails werden mit feinem, schwer fließendem Seidengeorgette und Seidenorganza kombiniert.

Wie immer ist auch ein Brautkleid zum Verlieben dabei, dieses Mal aus Seidentüll und mit Art-déco-Oberteil handgefertigt.

Brautkleid zum Verlieben: Kaviar Gauches Seidentüll-Traum.

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.