Ressort
Du befindest dich hier:

Keimende Zwiebeln: Kann ich diese noch essen?

Wenn Kartoffeln austreiben, sollte man - vor allem ab einer gewissen Länge der Triebe - definitiv die Finger davon lassen und diese nicht mehr essen. Aber wie sieht das eigentlich bei keimenden Zwiebeln aus?

von

Keimende Zwiebeln: Kann ich diese noch essen?
© iStock

Zwiebeln entwickeln, ähnlich wie Kartoffeln, nach einiger Zeit Triebe. Bei Kartoffeln entsteht durch diese Triebe jedoch ein giftiger Stoff (alles dazu sowie alles zur richtigen Lagerung von Kartoffeln liest du hier). Wie sieht das dann bei Zwiebeln aus?


Kann man gekeimte Zwiebeln noch essen?

Das Bundesministerium für Ernährung in Deutschland kann Entwarnung geben: Zwiebeln sind auch mit Trieben immer noch bedenkenlos essbar. Dennoch sollte man diese dann rasch verbrauchen. Denn mit dem Austreiben verliert die Zwiebel Nährstoffe sowie auch Festigkeit.

Der Trieb selbst ist übrigens ebenso genießbar - klein erinnert er geschmacklich an
Frühlingszwiebel. Oder du setzt die keimende Zwiebel in den Garten oder in einen Blumentopf ein und erntest mit der daraus folgenden Blüte Samen, woraus wiederum neue Zwiebeln gezogen werden können.

Thema: Ernährung
WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .