Ressort
Du befindest dich hier:

Keine E-Mails mehr nach dem Urlaub

"Mail on Holiday" heißt das Programm, das Daimler seinen Mitarbeitenden vergönnt, damit diese nicht einmal auf die Idee kommen können, während ihres Urlaubs E-Mails abzurufen und auch bei der Rückkehr nicht in den Nachrichtenmassen untergehen.

von

Zuviele E-Mails?
© stokkete/ iStock/ Thinkstock

Der entspannende Urlaub ist vorbei, du kommst zurück an deinen Arbeitsplatz, deine Kolleginnen bewundern noch deine sonnengebräunte Haut, aber dann ist auf einmal mit einem Schlag all die Erholung weg: Denn du hast einen Blick in dein E-Mail-Programm geworfen. Und da warten dutzende, wenn nicht hunderte Nachrichten auf dich, die allesamt innerhalb kürzester Zeit abgearbeitet werden wollen. Ganz zu schweigen, von sonstigen Aufgaben, die nur auf dich gewartet haben...

Dagegen hat sich das Unternehmen Daimler nun etwas einfallen lassen: Das Programm "Mail on Holiday" sorgt dafür, dass einzig die Vertretung die eingehenden E-Mails erhält und nicht der oder die Urlaubende. Selbst wenn man pflichtbewusst an den freien Tagen seine E-Mails abrufen will, wird man keine erhalten. Einzig über die Nachrichten, die absolut unumgänglich, wird dann bei der Rückkehr von der Urlaubsvertretung informiert. Dank dieser wirklich sympathischen Idee, startet man nach den Ferien mit einem sauberen, digitalen Schreibtisch und hat tatsächlich länger etwas von seinem Urlaub.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .