Ressort
Du befindest dich hier:

Keine Macht der Avo-Hand: Jetzt gibt's Avocado ohne Kern

Ärzte weltweit warnen vor Avocado-Händen. Das Problem haben wir aber bald nicht mehr, denn nun gibt es Cocktail-Avocados - Avocados ohne Kern.


Keine Macht der Avo-Hand: Jetzt gibt's Avocado ohne Kern

Die beste Erfindung seit Langem!

© Marks & Spencer

Für unsere mit Avocado verwöhnte Generation wird es von nun an einfacher und sicherlich weniger gefährlich instagramtaugliche Avocado-Toasts herzurichten und nach dem hundertsten Foto auch zu essen. Die Britische Supermarktkette Marks & Spencer verkauft nun sogenannte Cocktail-Avocados, die eine verblüffende Ähnlichkeit zu Essigurken aufweisen.

Der Sinn hinter der kernlosen Frucht, ist es Verletzungen, die meistens beim Aufschneiden und Entkernen entstehen, zu reduzieren. Ärzte sagen auch Avocado-Hand dazu. Viele Menschen nehmen dabei die Avocado in die Hand und schneiden sie der Länge nach auf. Dabei passieren viele Unfälle und je populärer die Frucht, desto höher die Zahl der Verletzten. Zwar gibt es auf YouTube schon hunderte Video-Tutorials, wie man eine Avocado gefahrenfrei schneidet und entkernt, ganz angekommen ist die Technik allerdings noch nicht.

Vergesst also die YouTube-Videos, denn ab jetzt braucht ihr sie nicht. Die kernlosen Avocados sind nicht nur einfach zu schneiden, sondern die Schale, die vorher entfernt werden musst, ist nun sogar so weich, dass sie auch gegessen werden kann. Wie perfekt! Als wären unsere Träume erhört worden!

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .