Ressort
Du befindest dich hier:

Samantha gegen Carrie: Kim Catrall wütet wieder einmal gegen Sarah Jessica Parker

Vor der Kamera waren sie beste Freundinnen, dahinter ging es augenscheinlich ganz anders zu. Nun wettert Kim Catrall erneut gegen erneut gegen Sarah Jessica Parker. Was ist da los?

von

Samantha gegen Carrie: Kim Catrall wütet wieder einmal gegen Sarah Jessica Parker
© getty images

Schon im letzten Jahr kriselte es in der "Sex and the City"-Girlgang: Kim Catrall wetterte 2018 öffentlich gegen Sarah Jessica Parker. Der Grund: Parker hätte ihr Mitgefühl gegenüber Catrall, die gerade um ihren verstorbenen Bruder trauerte, nur vorgegaukelt. Davor machte aber auch Sarah Jessica Parker ordentlich Stress: Sie warf ihrer ehemaligen Kollegin vor, den dritten eigentlich geplanten SATC-Film zu sabotieren. Mehr dazu lest ihr hier. Schnell war die Fangemeinde gespalten. Was wirklich los war, wissen nur die beiden. Fest steht: "Smith"-Darsteller Jason Lewis bekannte sich öffentlich zu "Team Sarah": "Ich muss wirklich sagen, dass Sarah immer so toll war und stets ein Profi", verriet er in einem Interview mit KTLA 5 .

Kim Catrall & SJ Parker: Der Streit geht weiter...

Nun äußerte sich Kim Catrall erneut zur ganzen Sache: Sie betonte gegenüber der britischen Mail Online , sie würde nur mit "guten Menschen" zusammenarbeiten wollen. Aus diesem Grund stünde sie für einen dritten Teil von "Sex and the City" nicht zur Verfügung. "Du lernst Lektionen im Leben und meine Lektion ist, mit guten Menschen zu arbeiten und zu versuchen, Spaß daran zu haben", so die 62-Jährige. Tja, sieht so aus, als müssten wir uns wirklich mit den ersten beiden Filmen und den 6 Staffeln der Serie zufrieden geben.