Ressort
Du befindest dich hier:

Kim Kardashian hat auf Ecstasy geheiratet

Die Reality-TV-Queen und Unternehmerin Kim Kardashian gesteht, bei ihrer Hochzeit im Jahr 2000 während ihrer "wilden Phase" unter Drogen gestanden zu haben.

von

Kim Kardashian hat auf Ecstasy geheiratet
© Getty Images

Kim Kardashian ist immer wieder für Überraschungen (und PR-Gags) gut. In einer neuen Folge der TV-Show "Keeping Up With The Kardashians", die gestern im US-Fernsehen ausgestrahlt wurde, machte die 38-Jährige eine verblüffende Aussage: "Als ich geheiratet habe, war ich auf Ecstasy". Allerdings handelte es sich dabei nicht um die Hochzeit mit Ehemann Kanye West (2014), mit dem Kim K drei Kinder hat, sondern um ihrer Trauung mit ihrem ersten Ehemann Damon Thomas. Die beiden heirateten im Jahr 2000.

Doch es wäre nicht Kim Kardashian wenn sie nicht noch eins drauflegen würde. Im Gespräch mit ihrer Halbschwester Kendall Jenner und Kourtneys Ex-Freund Scott Disick erklärte sie: "Einmal habe ich Ecstasy genommen und geheiratet. Ich habe es nochmals genommen und ein Sexvideo gedreht. Immer ist dabei etwas Schlimmes passiert." In ihren späten Teenager-Jahren habe sie eine wilde Zeit durchgemacht – Kim Kardashian war unter anderem mit Paris Hilton unterwegs, nur so nebenbei. "Jetzt bin ich nicht mehr so", fügte sie hinzu. Zuletzt machte die 38-Jährige mit einem Foto Schlagzeilen, auf dem ihre Kinder mit Photoshop "korrigiert" wurden. Mehr dazu lest ihr hier.