Ressort
Du befindest dich hier:

Warum ist "Kim Kardashian" der gefährlichste Suchbegriff?

Unternehmerin, Reality-Show-Queen und Instagram-Star der ersten Stunde. Doch warum ist Kim Kardashians Name der gefährlichste Suchbegriff im Internet?

von

Kim Kardashian
© Getty Images

Kim Kardashian ist wohl einer der häufigst gesuchten Begriffe der letzten Jahre. Wie heißen ihre Kinder? Was gibts Neues über sie und Partner Kanye West? Und wie lautet der Name ihrer Kosmetiklinie? Wer Kim K googelt läuft seit Neuestem allerdings Gefahr auf unsicheren Websites zu landen. Die Cybersecurity-Firma McAfee erklärt den Namen des Instagram-Stars zu den gefährlichsten Suchbegriffen dieses Jahres. Warum das so ist? Cyberkriminelle nutzen die Namen der Stars, um die Userinnen und User dazu zu bringen, auf bestimmte Websites zu klicken. Über die Websites wird häufig eine Schadsoftware installiert oder persönliche Daten und Passwörter gestohlen.

Auf Platz 2 befindet sich übrigens Supermodel Naomi Campbell, dicht gefolgt von einer weiteren Kardashian – Kourtney. Auf Platz 4 rangiert Sängerin Adele, auf Platz 5 befindet sich die britische "Love Island"-Moderatorin. Die Untersuchung bezieht sich nur auf Großbritannien. Phuu...nochmal Glück gehabt! Ihr dürft also weiterhin alles über Kim Kardashian googeln, aber seid bitte trotzdem vorsichtig. Oder ihr schaut euch folgende Beiträge einfach mal an: