Ressort
Du befindest dich hier:

Neue Unterwäsche-Kollektion: Bürgermeister schreibt Bittbrief an Kim Kardashian

Kim Kardashian sorgt gerade für Ärger in Japan. Sogar der Bürgermeister der Stadt Kyoto hat ihr nun einen Brief geschrieben. Der Grund ist wahrlich kurios…

von

Neue Unterwäsche-Kollektion: Bürgermeister schreibt Bittbrief an Kim Kardashian
© Getty Images

Ein "Kimono" ist ein traditionelles japanisches kaftanartiges Kleidungsstück, das durch einen breiten Gürtel zusammengehalten wird. Wenn Kim Kardashian unter ihrem neuen Label "Kimono" Unterwäsche vertreibt, sieht das allerdings ganz anders aus. Und das ist problematisch.

Der Reality-TV-Star hat unter dem Namen "Kimono" eine Shapewear-Unterwäsche-Linie angekündigt. Vermutlich wegen des schlichten Grunds, dass ihr Name in dem Wort "Kimono" vorkommt. Nachdem sich jetzt aber sogar der Bürgermeister von Kyoto an sie gewandt hat, dürfte Kim K aber einsichtig sein und will die Kollektion unter anderem Namen vertreiben. Alle Infos im Video:

Kimono - Kim Kardashians Shapewear-Kollektion ist problematisch