Ressort
Du befindest dich hier:

Kim Kardashian ließ alle vier Kinder in Armenien taufen und überraschte ihre Fans

Kim Kardashian reiste mit ihren vier Kindern in das Heimatland ihrer Vorfahren, um sie dort taufen zu lassen. Und Baby Psalm ist sowas von süß!

von

Kim Kardashian ließ alle vier Kinder in Armenien taufen und überraschte ihre Fans
© 2019 Getty Images

Was die wenigsten wissen: Kim Kardashian hat armenische Wurzeln. Allerdings wurden sowohl ihr Vater als auch ihr Urgroßvater in den USA geboren. 2015 zog es den Reality-TV-Star bereits einmal nach Armenien. Damals gedenkte sie dem Völkermord, der sich 2015 zum 100. Mal jährte. Nun reiste sie erneut in das Heimatland ihrer Familie – und zwar um dort ihre Kinder christlich taufen zu lassen. Ehemann und Vater der Kids Kanye West war nicht dabei.

Kardashian reiste am Montag gemeinsam mit ihren vier Kindern und ihrer Schwester Kourtney in die Gemeinde Etschmiadsin, etwa 20 Kilometer von der armenischen Hauptstadt Jerewan entfernt. Armenien war das erste Land der Welt, das im vierten Jahrhundert das Christentum als offizielle Religion annahm. Die Taufzeremonie fand in der örtlichen Kathedrale statt. Und auch Baby Psalm war dabei! Vor kurzem veröffentlichte Kim das erste Video des Kleinen, der im Mai dieses Jahres auf die Welt kam.

Nach der Taufe nahm sich Kim Kardashian Zeit für die örtlichen Fans. Vor der Kathedrale stand sie sogar für Selfies bereit. In ihren Instagram-Storys postete Kim ein Foto aus dem Inneren der Kathedrale und eine Aufnahme eines Gartens in Jerewan.