Ressort
Du befindest dich hier:

Kim Kardashian schließt Schönheits-OP nicht aus

Obwohl die Reality-TV-Darstellerin Kim Kardashian ('Keeping Up with the Kardashians') aktuell noch nicht plant, einen kosmetischen Eingriff machen zu lassen, schließt sie diesen Schritt für die Zukunft nicht vollständig aus.

von

Kim Kardashian schließt Schönheits-OP nicht aus
©

"Ich habe keinerlei Operationen gehabt. Ich weiß, dass sie immer sagen: 'Sie hat ihren Po machen lassen, sie hat ihre Nase machen lassen' und all das Zeug, aber das habe ich nicht", versichert Kardashian im Gespräch mit dem Now -Magazin. "Ich bin nicht dagegen - meine Mama hat sich ihren Hals machen lassen und ich denke, dass sie wirklich gute Arbeit geleistet haben und sie hat genau das getan, was sie wollte. Wenn ich also älter werde - wie ich mich kenne - bin ich so verrückt, dass ich wahrscheinlich etwas machen lassen werde."

Zuletzt unterzog sich die 31-Jährige einer Anti-Falten-Behandlung mit Botox und obwohl sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden war, könnte sie sich vorstellen, die Prozedur irgendwann noch einmal durchzumachen. "Ich mochte es nicht, Botox in meinen Augenwinkeln zu haben und ich denke noch immer nicht, dass ich es da brauche, aber ich würde es mir in meine Stirn machen - tatsächlich habe ich das auch seitdem getan, genau hier, in der Mitte meiner Augenbrauen. Ich bin überhaupt nicht dagegen; es war nur, dass ich es zu dieser Zeit nicht in meinen Augenwinkeln brauchte."