Ressort
Du befindest dich hier:

Kim Kardashian: Tochter als Mode-Puppe

Alexander Wang, Alber Elbaz, Riccardo Tisci – Kim Kardashians Tochter North West wurde während der Paris Fashion Week mit Designerfetzen überhäuft.

von

Kim Kardashian: Tochter als Mode-Puppe

Ein Lederkleid (!) und Sneaker von Alexander Wang, ein Shirt mit "Bambi"-Aufdruck von Riccardo Tisci, eine bestickte Bluse von Maison Martin Margiela, drei klassische Pullover von Celine -Designerin Phoebe Philo und drei Kleidchen von Lanvin -Mastermind Alber Elbaz: Mode im Warenwert von etwa 55.000,- Euro schleppten Kim Kardashian und ihr Verlobter Kanye West von der Pariser Fashion Week zurück in ihr Anwesen in Bel Air.

Allerdings kassierte das Promi-Paar die Designer-Fetzen nicht für den eigenen Kleiderschrank, sondern ihr gerade mal drei Monate altes Töchterlein North West erhielt die Luxusware als kostenloses Präsent. Die Anzahl der luxuriösen Baby-Geschenke konnte die Twitter-Gemeinde auf Twitter live mitzählen – dort bedankte sich Kim Kardashian dankbar bei jedem Modemacher: "Gott, ist das süß!" oder "Das ist zum tot umfallen schön! Danke! Ich kann gar nicht abwarten, es North anzuziehen!"

Damit dürfte North West andere Luxus-Babys wie Beyoncès kleine Blue Ivy modisch ablösen. Zumindest finden sich beim Kurznachrichtendienst Twitter bereits einige Bewunderer, die posteten: "Wie zu erwarten hat das Baby Stil" Oder: "So süß! Können wir das haben, was North nicht will?"