Ressort
Du befindest dich hier:

Erstmals spricht Kim über den Raubüberfall!

Nach dem Raubüberfall in Paris zog sich Kim Kardashian drei Monate lang aus der Öffentlichkeit zurück. Nun spricht sie erstmals über die Horror-Nacht.


Erstmals spricht Kim über den Raubüberfall!
© Instagram/KimKardashian

Drei Monate. So lange zog sich Reality-Star und Weltmarke Kim Kardashian aus der Öffentlichkeit zurück. Zu traumatisch waren die Erlebnisse in Paris, wo Kardashian mitten in der Nacht in ihrer Luxus-Unterkunft überfallen, gefesselt und in die Badewanne gesperrt wurde.

Seit wenigen Tagen zeigt sich die 36-Jährige wieder auf Instagram – aber es hat sich etwas geändert. Statt Fotos ihres Jetset-Lebens, Selfies in knappen Kleidchen und mit teurem Schmuck, präsentiert Kim nun Bilder ihrer Kinder North West und Saint West, dazu Fotos ihres Ehemannes Kanye West.

Kim Kardashian: "Ab jetzt steht Familie an Stelle 1!"

Ein Insider: "Der schreckliche Raubüberfall in Paris hat Kim wirklich verändert. Ihr ist bewusst geworden, dass mehr als alles andere ihre Familie zählt. Sie hat sämtliche Verpflichtungen abgesagt, sich komplett zurückgezogen und war nur für ihre Kinder da. Das hat ihr gut getan. Und auch wenn sie langsam wieder ins Business zurückkehrt: Sie wird nicht mehr Vollgas geben. Ab jetzt steht die Familie an Stelle 1."

Kim spricht erstmals über den Raubüberfall

Trotzdem muss die Show weitergehen. Und so startet auf E!Entertainment in Kürze die 13. Staffel von "Keeping Up With The Kardashians" . Eine Fortsetzung, die es in sich hat. Denn in dem Trailer spricht Kim Kardashian erstmals über den Raubüberfall, der ihr Leben veränderte.

Unter Tränen erzählt sie ihren Schwestern: "Sie hatten Waffen, ich hatte fürchterliche Angst, dass sie mich in den Rücken schießen. Ich konnte nirgends fliehen, es gab niemand, der mir helfen konnte..."

Aber das ist noch nicht alles. Kurz darauf sieht man Kim (wieder weinend), wie sie am Telefon erfährt, dass ihr Ehemann Kanye West wegen Erschöpfung ins Krankenhaus muss.... Start der neuen, hochemotionalen Staffel ist im März.