Ressort
Du befindest dich hier:

Was du täglich für dein Kind tun solltest

Kinder brauchen nicht viel, um sich geliebt zu fühlen. Wie du deinem Kind jeden Tag aufs Neue zeigst, dass es das Wichtigste in deinem Leben ist.

von

Was du täglich für dein Kind tun solltest
© iStockphoto

Kinder brauchen keine großen Gesten, um sich geliebt zu fühlen. Man muss es ihnen nicht wortreich versichern. Aber sie sind extrem aufmerksam, sie haben feine Antennen für kleine Zeichen – und spüren sofort, wenn du nicht ganz bei ihnen bist, Stress oder Probleme hast. Deine Emotionen beziehen Kinder oft direkt auf sich, haben das Gefühl, es könnte an ihnen liegen, wenn du gerade sehr abgelenkt oder traurig bist.

Wenn du aber auf diese Signale achtest, dann gibst du deinem Kind immer das Gefühl, geliebt und aufgehoben zu sein – egal, was rundherum passiert...

1

Knuddle es und lass Nähe zu. Nichts reduziert Stress und Ängste so gut wie Körperkontakt. Nimm' dein Kind mindestens einmal am Tag in den Arm, drücke und knuddle es. Zeig' ihm, dass du ganz nah bist und es auch magst, wenn dein Kind dir nah ist.

2

Zeig ihm, dass du Zeit für es hast. Kinder spüren, ob du gerade wirklich bei ihnen bist. Wenn du während einem Gespräch mit ihm oder während eines Spiels dein Handy aus der Tasche ziehst und kurz die Mails checkst oder ein SMS tippst, dann signalisierst du ihm damit nur, dass es nicht wichtig genug für die volle Aufmerksamkeit ist. Wenn du viel beschäftigt bist, dann plane eine gewisse Zeit ein, in der Handys oder andere Endgeräte in deiner Familie tabu sind und ihr euch nur aufeinander konzentriert.

3

Hör ihm genau zu. Oft wenn wir gestresst aus dem Büro kommen, sind wir mit den Gedanken noch in der Arbeit. Wir lauschen unserem Kind, aber wir hören ihm nicht zu. Wenn dein Kind oft die Erfahrung macht, dass du eigentlich gar nicht zuhörst, was es zu sagen hat, dann wird es dir auch immer weniger erzählen. Zeig ihm deine Liebe, indem du ihm aufmerksam zuhörst und Fragen stellst. Wenn in dem Moment, in dem es los plappert, gerade alles zu hektisch ist, dann sag' ihm ehrlich, wann Zeit für ein ruhiges Gespräch ist. Die wird dann aber nicht gestört.

4

Schenk' ihm ein Lächeln. Ein Lächeln ist die einfachste und schnellste Möglichkeit, jemand zu zeigen, dass du ihn gern hast. Kindern signalisiert ein Lächeln zusätzlich, dass man an sie glaubt und sie so mag wie sie sind.

5

Der Abend muss gut abschließen. Paartherapeuten raten, dass man in einer Beziehung immer versöhnt schlafen gehen sollte. Das gilt auch für deine Kinder. Wenn ihr eine Diskussion hattet, dann sollte die vor dem Zubettgehen abgeschlossen und friedlich geklärt sein. Ein fester Ablauf am Abend gibt deinem Kind außerdem emotionalen Halt. Gemeinsames Buchlesen, ein Gespräch am Bett ... Rituale, die nur dir und deinem Kind gehören, stärken seine Sicherheit.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .