Ressort
Du befindest dich hier:

Hat dieses Mädchen eine Kindheit?

Sie sieht aus wie eine Elfe. Und das ist ihr Kapital. Oder besser: Das ihrer Mutter. Wie die 8-jährige Kristina um ihre Kindheit betrogen wird.

von

Hat dieses Mädchen eine Kindheit?

Ihr Gesicht erinnert an das einer Puppe. Große blaue Augen, Porzellanteint, Elfenhaar. Kristina ist überirdisch schön. Und Kristina ist acht Jahre alt.

Auf diversen Fashion-Webseiten wird die kleine Russin sogar als "schönstes Kind der Welt" gehypt. Designer wie Roberto Cavalli, Dolce & Gabbana, Armani oder die Firma Benetton haben Kristina bereits für Kampagnen oder den Laufsteg gebucht.

Auf Facebook hat das kleine Mädchen rund acht Millionen Fans, auf Instagram folgen ihr 300.000 User. Die werden von Kristinas Mutter Glikeriya Shirokova täglich mit neuen Fotos der kleinen Schönheit versorgt. Private Schnappschüsse von Kristina, die in der Business Class zu einem Auftrag jettet. Kristina bei professionellen Shootings.

Wie so oft dürfte es auch hier um die unerfüllten Träume einer Mutter gehen, die sie nun an ihrer Tochter ehrgeizig auslebt. Auch Glikeriya war früher Model, allerdings bei weitem nicht so erfolgreich wie ihr kleines Ebenbild. Dessen Karriere wird nun vieles geopfert. Mit zweifelhaften Methoden.

Denn auch wenn die Kleine auf den Fotos immer bekleidet ist und nur dezentes Make-up trägt, so sind manche der Posen (die wir hier absichtlich nicht zeigen) und Outfits durchaus als freizügig zu bewerten. Was, wie so oft, auch den Abschaum unter den Usern anlockt. So lobt ein Mann die langen Beine der 8-Jährigen, ein anderer bezeichnet das Kind als "Babe". Ein Bild von Kristina in Leoparden-Hotpants wird mit "Nice Outfit, I like it!" quittiert.

Weshalb sich immer mehr Kritik an der Mutter und den Fotos regt. "Mit diesen Postings wird das Kind sexualisiert!", schreibt eine Userin. Und eine andere legt nach: "Diese Bilder fordern Pädophile geradezu heraus! Es wird so getan, als wären Leoparden-Hotpants und Miniröcke ein korrektes Outfit für kleine Mädchen."

Glikeriya Shirokova hat manche der beanstandeten Bilder bereits entfernt. "Die Fotos auf Instagram und Facebook sind kinderfreundlich!", schreibt sie. Und verspricht: "Widerliche Kommentare werden gelöscht, die User gesperrt. Meine Tochter ist Model, sie hat riesigen Spaß daran, sich auf Bildern zu inszenieren. Wer behauptet, dass wir ihr ihre Kindheit nehmen, der ist nur neidig."

Kommentare

Autor

Wie ist es eigentlich mit Profisportler?
Haben sie eine Kindheit?!
Kristina ist übrigens auch eine Gymnastin. Ihre Trainerin hat auf der Facebookseite von Glikeriya Shirokova (Mutter von Kristina) ein Video mit Kristinas Auftritt gepostet, von dem ich derart Gänsehaut kriege! Sie ist wirklich gut! Respekt!
Alles Gute für Kristina! :)