Ressort
Du befindest dich hier:

Kinderwunsch: Wenn das Baby sich Zeit lässt

Wenn der Kinderwunsch groß ist, aber das Baby sich Zeit lässt: Mit diesen Methoden kann nachgeholfen werden.


Kinderwunsch: Wenn das Baby sich Zeit lässt
© Thinkstock

Oft geht es recht schnell, zu schnell. Doch für etwa 20 Prozent der europäischen Paare immer noch zu langsam. Der Wunsch nach einem Baby will sich einfach nicht erfüllen. Dabei tickt die Uhr: Je länger man die "gute Hoffnung" dem Zufall überlässt, umso mehr sinken die Chancen auf Nachwuchs (bei Frauen ab 35). Klappt"es" nach einem Jahr noch immer nicht, sollte nachgeforscht werden...

Basis-Checks bei Kinderwunsch

Häufige Ursachen bei der Frau: Zyklusstörungen, Eileiter- bzw. Gebärmutterprobleme, Endometriose, Alter und Lebensstil (Nikotin, Gewicht, Stress...). Gynäkologische Anamnese, Hormonbefund und eine Eileiterdurchgängigkeitsprüfung sind erste Checks bei ihr. Bei ihm wird die Qualität der Spermien und Fortfplanzungsorgane untersucht.

Die Chancen

Sind die Probleme geklärt, kann der Babywunsch mit vielen Methoden doch erfüllt werden. Die medizinischen Möglichkeiten reichen von Hormonbehandlung bis zur künstlichen Befruchtung und Spendersamen oder der Bechermethode .

Infos unter:
www.ivf-gesellschaft.at , www.sterilitaet.at , www.tagesklinik.at , www.unserwunschkind.at

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN Newsletter tägl. erhalten und bin mit Übermittlung von Informationen über die Verlagsgruppe News, deren Produkte und Aktionen einverstanden.