Ressort
Du befindest dich hier:

Klassiker mal vegetarisch

von

Gulasch, Kohlrouladen und gefüllte Paprika: Das sind die absoluten Klassiker in der österreichischen Küche. Doch habt ihr diese Gerichte auch schon mal vegetarisch probiert? Hier sind die Rezepte!


Kohlrouladen mit Pilz-Risotto-Füllung © Bild: Thinkstock

Kohlrouladen mit Pilz-Risotto-Füllung

Zutaten

12 große Weißkohlblätter, Salz, 1 l heiße Steinpilzbrühe (ersatzweise Gemüsesuppe), 200 g Risottoreis, 300 g kleine Champignons, 4 EL Öl, 3 EL gehackte Petersilie, 1 TL getrocknete Chiliflocken (ersatzweise Cayennepfeffer), 150 ml Weißwein

Zubereitung

Für die Rouladen Kohlblätter in kochendem Salzwasser 3 Minuten kochen, dann abschrecken, abtropfen lassen und trockentupfen. Die dicken Rippen sollten dabei herausgeschnitten werden. 600 ml Brühe aufkochen, Reis dazugeben und zugedeckt 15 Minuten schwach köcheln lassen.
In dieser Zeit Champignons putzen, 200 g Pilze halbieren und in einem beschichteten Bräter in 2 EL heißem Öl goldbraun braten. Danach salzen und Pfeffern und gemeinsam mit der Petersilie und den Chiliflocken unter den Reis mischen.
Je 2-3 EL Pilzrisotto auf ein Kohlblatt geben, die Seitenränder daraufklappen und das Strunkende zum oberen Blattrand hin fest einrollen. Mit mit Küchengarn verschnüren und portionsweise in je 1 EL heißem Öl im Bräter goldbraun anbraten und herausnehmen.
Die restlichen, gehackten Pilze im Bratfett goldbraun braten, dann den Wein dazugießen, auf die Hälfte einkochen lassen und mit 400 ml heißer Brühe aufgießen. Die Rouladen wieder in den Bräter legen und zugedeckt 20 Minuten schmoren lassen.
Rouladen herausheben und warm stellen, während man die Sauce fein püriert und schließlich mit den Rouladen anrichtet.