Ressort
Du befindest dich hier:

Jedes 2. Kleidungsstück wird weggeworfen?

Schau mal in deinen Kleiderschrank: Ungefähr die Hälfte davon landet mit hoher Wahrscheinlichkeit im Müll. Das wäre doch schade! Und das muss auch nicht sein!

von

Zu viel gekauft?
© iStockphoto.com

Laut einer aktuellen Umfrage von Greenpeace wird Kleidung in Deutschland meist nur mehr als Wegwerfware gesehen. Von den rund 5,2 Milliarden Kleidungsstücken in den Schränken werden 40 Prozent selten oder nie getragen, die Hälfte der Befragten hat noch nie Kleidung zur Schneiderei gebracht. Und wird Kleidung aussortiert, wandert sie meist einfach in den Müll.

Dieses Verhalten wird von der Modeindustrie verstärkt, denn heutzutage wird alles immer billiger - da bekommt man rasch den Eindruck, dass sich bei Löchern das Reparieren gar nicht mehr rechnet. Man wirft also lieber weg und kauft sich etwas Neues, ebenso billiges. Dieser Gedanke geht jedoch zulasten von Umwelt und Gesundheit, da Kleidung mit Hunderten giftigen Chemikalien produziert wird.

Früher hingegen wurde wie selbstverständlich selbst gestopft oder Kaputtes in die Schneiderei gebracht. Aber wer kann heute noch flicken? Das klärt das folgende Video mit einer witzigen Umfrage:

WOMAN Newsletter

Deine täglichen Infos per Mail: News, Gewinnspiele und tolle WOMAN-Aktionen.

Ja, ich möchte den WOMAN-Newsletter erhalten. Ich nehme zur Kenntnis, dass ich die Newsletterzusendung jederzeit durch den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink widerrufen kann.