Ressort
Du befindest dich hier:

7 Kleinigkeiten, durch die du ohne Diät abnimmst

Diäten sind oft deswegen so hart, weil sie unser komplettes Essverhalten auf den Kopf stellen. Daher brechen wir sie ab oder verfallen danach wieder in alte Gewohnheiten inklusive Jo-Jo-Effekt mit schließlich mehr statt weniger Kilo. Aber manchmal genügen schon ein paar Kleinigkeiten, um langfristiger und leichter abzunehmen!

von

Abnehmen ohne Diät
© istockphoto.com
1

Du wirst von Heißhunger-Attacken geplagt, in denen du wahllos Ungesundes in dich hinein stopfst? Probier mit Düften das Appetitzentrum im Gehirn auszuschalten: Dafür Lavendel-, Jasmin- oder Rosenöl immer in einem kleinen Fläschchen dabei haben und bei Bedarf daran kräftig schnuppern.

2

Bevorzuge Lebensmittel, die nur aus 1 Zutat bestehen: Fertiggerichte und Junk Food beinhalten zahlreiche Zusatzstoffe und Chemikalien, die du nicht in deinem Körper haben willst. Statt dessen koch lieber frisch und selbst mit Gemüse, Obst, Reis, Eiern, Fisch, Fleisch und vielem mehr.

3

Die praktische Familienpackung? Lieber nicht! Je größer die Packung Schokolade, Chips und Co ist, desto größer fallen auch deine Portionen aus. Daher besser zu kleinen Größen greifen!

4

Trink vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser. So fühlst du dich rascher satt und du verwechselst Hunger nicht mit Durst. Darüber hinaus hilft genügend Flüssigkeit allgemein Heißhunger zu vermeiden und unterstützt deine Verdauung und deinen Kreislauf.

5

Wie viele Stunden schläfst du in der Nacht? Denn zu wenig Schlaf kann sich ebenso negativ auf die Aussicht auf der Waage auswirken. Wer nicht genügend schläft, dessen Körper produziert verstärkt das Hormon Ghrelin, welches Hunger stimuliert - vor allem auf stark Kalorienhältiges. Bei ausreichendem Schlaf hingegen schüttet der Körper Leptin aus, das für Sattheit und Zufriedenheit sorgt.

6

Große Teller sehen zwar meist toll aus, sorgen aber dafür, dass wir jene zu großzügig befüllen und dies dann auch "brav" aufessen. Greif daher lieber zu kleineren Tellern und genieß damit automatisch kleinere Portionen.

7

Aus den Augen, aus dem Sinn: Verlockungen wie Süßes und Salziges "versteckst" du am besten ganz hinten in einer Lade. Gesunde Snacks wie frisches Obst, Gemüse oder Nüsse platzierst du hingegen gut sichtbar am Arbeitsplatz oder dekorativ am Wohnzimmertisch. So greifst du viel eher dazu als zum Verborgenen.

Thema: Diät