Ressort
Du befindest dich hier:

Kochblogger: TheStepFordHusband

Ziegenkäse-Sandwich mit roter Bete, Apfel-Nuss-Schnecken – der Kochblogger Kevin Ilse (aka "TheStepfordHusband") lässt uns mit seinen Rezepten regelmässig das Wasser im Mund zusammenlaufen. Wir trafen ihn zum Interview.


  • Kevin Ilse: Kocht unter dem Pseudonym "TheStepfordHusband" auf.

    Bild 1 von 3 ©
  • Ziegenkäse-Sandwich mit roter Bete.

    Bild 2 von 3 © TheStepfordHusband

Was macht man, wenn Freunde und Verwandte ständig nerven, weil sie die Rezepte haben wollen? Man vereinfacht den Prozess, spart sich die Telefoniererei und startet einen Kochblog. Vor knapp einem Jahr begann der Wiener Moderedakteur Kevin Ilse mit seinem Kochblog thestepfordhusband.blogspot.com (hinter dem Namen steht übrigens kein großes Konzept, lustig sollte er sein): "Ich wollte zeigen, wie einfach und abwechslungsreich es ist, für sich und Freunde mit frischen Zutaten zu kochen."

Egal, ob es ein simples Risibisi, aufwendiges Osso Bucco oder leckere Apfel-Nuss-Schnecken sind – die Rezepte werden anschaulich, auch für Koch-Novizen verständlich und nachkochbar beschrieben und mit wunderhübschen, appetitanregenden Bildern garniert. Dazu gibt's immer auch eine kleine persönliche Geschichte zum Rezept – mal handelt es sich um dabei nämlich um ein Familienerbstück, mal wird eine Koch-Idee aus einem Buch abgewandelt, ganz oft auch einfach nur probiert.

Vom Hobby-Projekt hat sich The Stepford Husband mittlerweile zum preisgekrönten Blog emporgekocht – neben einer Prämierung beim AMA Foodblog Award gab's sogar einen Bericht der deutschen Bild -Zeitung. Kevin Ilse: "An diesem Tag sind die Klicks auf meinem Blog fast explodiert. Und ich dachte: "Wow, das ganze ist größer als gedacht!"

Wir trafen den passionierten Kochblogger zum Interview.

WOMAN: Wie würdest du deine Küche beschreiben?

Kevin Ilse: Meine Art zu kochen ist bodenständig und einfach. Jeder soll meine Rezept nachkochen können. Denn Essen soll zwar auch schön aussehen, aber in erster Linie einfach schmecken und nicht vier Tage Vorbereitung brauchen...

WOMAN: Auf welches deiner Gerichte gab's das meiste Feedback?

Kevin Ilse: Das beliebteste Rezept am Blog ist mein Rezept für ein einfaches Knoblauch-Basilikum Hühnchen . Eines der ersten am Blog. Beliebt sind aber vor allem süße Rezepte für hübsch verzierte Kuchen oder leckere Cupcakes.

WOMAN: Hast du eigentlich schon mal ein Gericht richtig versemmelt?

Kevin Ilse: Ich koche jedes Gericht auf meinem Blog in meiner kleinen Küche selbst. Daneben geht immer wieder mal was. Vor allem, wenn ich Neues ausprobiere.

WOMAN: : Gibt es ein Rezept, an das du dich auf keinen Fall wagst?

Kevin Ilse: Hm...eigentlich nicht. Beim Kochen muss man sich einfach nur trauen und gut vorbereitet sein. Das heißt Rezepte genau lesen, sich über Techniken informieren und alle Zutaten zurecht legen bevor man startet. Und immer die Ruhe bewahren. Denn das Schlimmste das passieren kann ist, dass man doch noch eine Pizza bestellen muss...Ausprobieren will ich alles. Wobei: Innereien stelen schon eine Herausforderung dar."

WOMAN: Was befindet sich immer in deinem Kühlschrank?

Kevin Ilse: Ich versuche immer ein paar Zutaten wie Mozzarella im Kühlschrank zu haben, mit denen ich spontan was kochen kann. Für die Tage an denen es zu spät für den Supermarkt ist!

WOMAN: Wie gelingt denn die perfekte Pasta?

Kevin Ilse: Das Wichtigste ist ein gutes Grundprodukt! Man sollte unbedingt ein, zwei Euro mehr investieren und qualitativ-hochwertige Pasta kaufen. Denn der Unterschied zu billigen Nudeln ist riesig! Da braucht man nicht mehr viel für ein leckeres Gericht. Manchmal reicht schon ein gutes Stück Butter und frischer Parmesan.

WOMAN: Gibt es eine Zutat, die jedes Rezept (oder viele Rezepte) auf absolutes Top-Niveau bringt?

Kevin Ilse: Qualität. Viele Menschen setzen bei Autos, Kleidung und Urlauben darauf und investieren dabei viel Geld. Geht es aber um's Essen, stopfen sie billigst-produziertes Zeug in sich hinein. Dabei sollte man gerade hier auf Qualität achten.

WOMAN: Wenn du spontan Gäste bekommst: was tischt du ihnen auf?

Kevin Ilse: Erst vergangenen Sonntag wurde aus einem gemütlichen Nachmittags-Cafe ein spontanes Abendessen mit Freunden. Für so einem Fall habe ich eigentlich immer Dosentomaten für eine einfache Pasta zu Hause. Am Sonntag hatte ich aber noch Fertigblätterteig, Schafskäse und roten Zwiebeln zu Hause und habe eine simple Tarte daraus gebacken.

WOMAN: Was ist denn dein persönliches Lieblingsrezept?

Kevin Ilse: Da kann ich mich kaum entscheiden! Das verändert sich ständig und ist meist das zuletzt gekochte. Und sind im Moment meine Nuss-Birnen-Schnecken . Außerdem bin ich stets auf der Suche nach neuen Sandwiches. Ein Favorit ist da eindeutig das Ziegenkäse-Sandwich mit roter Bete.

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .