Ressort
Du befindest dich hier:

Kochen mit Matcha

von

Das fein gemahlene Matchapulver eignet sich nicht nur als Heißgetränk, sondern auch für Köstlichkeiten aus der Backstube und dem Kochtopf. Hier drei feine Rezepte mit Matcha!


Buchsbaum-Cupcakes mit Matcha © Bild: food-foto-koeln.de

Buchsbaum-Cupcakes mit Matcha

Zutaten (für 6 Stück):
1 Ei
50 g Zucker
40 ml Sonnenblumenöl
125 g Mehl (Typ 550)
1 TL Backpulver
1 Msp. Natron
125 g fettarmer Naturjoghurt
100 g Banane
Topping:
75 g Puderzucker
80 g zimmerwarme Butter
100 g Frischkäse natur, max. 20 % Fett
1 Pck. Sahnesteif (z. B. von Dr. Oetker)
Mark einer ½ Vanilleschote
ein paar g Matchapulver
bunte Deko wie Perlchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Gad) vorheizen. Papierförmchen in die Mulden eines 6er-Muffiblechs setzen. Ei mit Zucker cremig rühren, dann das Öl zugeben. Mehl mit Backpulver und Natron mischen, dazu sieben verrühren und den Joghurt unterziehen. Die Banane schälen, in mitteldicke Scheiben schneiden. In den Teig geben und vorsichtig unterziehen. Mit einem Löffel die Papierförmchen im Muffinblech füllen. Im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiebeleiste in 20 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen: bleibt nichts daran kleben, sind sie gar. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen. In der Zwischenzeit fürs Topping Puderzucker sieben. Mit Butter, Frischkäse und Sahnesteif in eine Schüssel geben. Vanilleschote längs halbieren, ausgekratztes Mark und Matchapulver dazugeben. Mit dem Rührbesen des Mixers zu einer glatten Creme rühren. In einen Spritzbeutel füllen und 10 bis 15 Minuten kalt stellen. Gleichmäßig auf die abgekühlten Muffins spritzen. Mit bunter Deko garnieren und kühlen. Die Cupcakes sind fertig, wenn das Topping schnittfest ist.