Ressort
Du befindest dich hier:

Was alle an deinem Körper sehen - nur du nicht

All die Makel, die du an deinem Körper auszumachen meinst, sehen andere Menschen gar nicht. Und wir zeigen dir, wie auch du deinem Spiegelbild etwas friedlicher entgegen treten kannst!

von

Was alle an deinem Körper sehen - nur du nicht
© iStockphoto.com

Wir sehen uns fast täglich im Spiegel: In der Früh beim Zähneputzen, nach dem Duschen, beim Anziehen, vielleicht im Aufzug oder auch in einer Reflektion einer Schaufensterscheibe. Aber anstatt seinem Gegenüber freundlich entgegen zu lächeln, sind die meisten von uns auf Beleidigung aus: "Oh Gott, ist mein Hintern riesig!", "Habe ich ein Doppelkinn?" oder "Ordentliche Schenkerl!" ist wahrscheinlich noch das Freundlichste, was uns dann einfällt. Aber wir sezieren unseren Körper regelrecht, um sämtliche Schwachstellen zu finden und uns nur auf diese zu konzentrieren.

Sieh dich selbst mit anderen Augen

Das Gute daran: Du bist die Einzige, die das so sieht! Kein anderer Mensch sieht sich so streng und boshaft wie man selbst. Und daher sollten wir wohl ebenso damit aufhören!

Das weitere Gute daran ist: Das kann man ändern! Man kann das eigene Bild, das man von seinem Körper hat, korrigieren und fühlt sich damit besser, wohler und - schöner!

Negative Ausdrücke in Bezug auf sich selbst sind daher in Zukunft tabu! Stattdessen such dir liebevolle Bezeichnungen und Adjektive für dein Spiegelbild und alle Einzelheiten. Apropos Details: Welche davon gefallen dir am besten? Hast du ein atemberaubendes Dekolleté? Wunderschöne Wimpern? Tolle Beine? Die hübschesten Zehen der Welt? Was auch immer es sein mag, fokussiere deine Augen und Gedanken darauf. Und das öfter! Und schon bald rücken deine sogenannten "Fehler" in den Hintergrund und deine Schönheit kann insgesamt strahlen - ohne dass du selbst dagegen arbeitest!

Selbstliebe kann man üben

Sag dir immer wieder - auch zwischendurch untertags - vor: "Ich bin einfach umwerfend! Ich bin wunderschön! Ich bin clever! Jeder Mann würde sich alle 10 Finger nach mir ablecken!"
Die Sätze können natürlich individuell variieren, aber sie sollen dein innerer Cheerleader sein, dich anfeuern und rundum positiv sein!
Alleine beim inneren Vorsagen merkst du dann bereits, wie deine Haltung auf einmal aufrechter und stolzer wird - und die Worte, die du dir und deinem Selbstvertrauen immer wieder gönnst, die strahlst du auch aus!

Mehr dazu liest du hier:

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .