Ressort
Du befindest dich hier:

Körpersprache: Daran erkennst du, ob er lügt!

Ist er ein Lügner, ein Betrüger? Er muss gar nicht den Mund aufmachen, damit du erkennst, ob er schwindelt. Seine Körpersprache verrät ihn. Und so liest du sie:

von

Körpersprache: Daran erkennst du, ob er lügt!
© istockphoto

Du hast so ein komisches Bauchgefühl. Schon seit Wochen hast du das Gefühl, dass dich dein Partner belügt, vielleicht sogar betrügt. Aber wie kannst du erkennen, ob dich deine Intuition täuscht?

Betrüger halten sich meist für schlau, sie legen sich Ausreden und Alibis zurecht. Sie haben einen Plan, was sie dir auftischen werden. Aber die meisten verraten sich unwissentlich doch. Du musst nur auf ihre Körpersprache achten. Die lässt sich nicht so leicht überlisten – und es gibt Anzeichen, die deinem Verdacht ein weiteres Puzzle-Teil hinzufügen.

Verräterische Körpersprache: Daran erkennst du, ob er lügt

Vorab eines: Männer sind besonders schlechte Lügner. Das behauptet zumindest die Körpersprache-Expertin Judi James im britischen Express. Frauen seien viel geschickter bei ihren Lügen. "Frauen sind viel bessere Schauspielerinnen. Sie schaffen es, ihre Lügen zumindest kurzfristig selbst zu glauben – und damit wesentlich überzeugender zu sein."

Männer hingegen verwenden beim Lügen Techniken, die sie bereits als Buben im Alter von fünf Jahren gelernt haben. "Werden sie ertappt, gehen sie zum Angriff über. Und sie verhalten sich wie schlechte Schauspieler – sie übertreiben."

Lügner? Auf diese Signale musst du achten!

1

DIE AUGEN. Die Augen sind das "Fenster zur Seele". Wenn Männer lügen, dann glauben sie, das durch ganz besonders intensiven Blickkontakt überspielen zu können. Kurzum: Er zieht seine Augenbrauen hoch und versucht, dich möglichst ohne zu blinzeln mit aufgerissenen Augen anzusehen.

2

DER BLICK-WINKEL. Wer lügt, dessen Augen wandern kurz nach rechts oben. Blickt er nach links, dann sucht er in seinem Gedächtnis nach einer Erinnerung. Rechts hingegen bedeutet, dass die kreative Gehirnhälfte aktiviert wird, weil eine schnelle Lüge erfunden werden muss...

3

DIE HANDBEWEGUNGEN. Plötzliche und viele Handbewegungen, Achselzucken, klopfende Finger – all das sind Reaktionen, mit denen der Körper auf Stress reagiert. Und eine Lüge bedeutet selbst für den ausgebufftesten Schwindler einen plötzlichen Anstieg des Stresshormons Cortisol.

4

NASENKRATZEN. Lügen haben eine weitere physiologische Reaktion auf den Körper: Die Blutgefäße vergrößern sich. Dadurch kann die Nase leicht jucken. Kratzt sich der Mann also an der Nase, dann ist dies ein Hinweis, dass er gerade schwindelt.

5

ANGRIFF. Vor allem aber wenden Männer, die beim Lügen ertappt werden, eine Technik an, die sich "Projektion" nennt. Du kannst es auch als "Angriff" bezeichnen. Sie machen eine lange Pause, ehe sie antworten ... und geben dann dir das Gefühl, dich rechtfertigen zu müssen und in Wahrheit die Schuldige zu sein: "Hast DU etwa meine Sachen durchschnüffelt??!!?"

Das könnte dich auch interessieren: