Ressort
Du befindest dich hier:

Körpersprache: Daran erkennst du, ob er fremdflirtet

Flirtet er gerade mit einer anderen Frau? Laut einer Körpersprache-Expertin gibt es an seiner Haltung ein deutliches Signal, dass Gefahr im Verzug ist.

von

Körpersprache: Daran erkennst du, ob er fremdflirtet
© iStockphoto

Ihr seid bei einer Veranstaltung, du siehst ihn auf der anderen Seite des Raumes mit einer anderen Frau in ein intensives Gespräch verstrickt. Bitte, reden darf jeder, nix einzuwenden. Aber irgendwie hast du das Gefühl, dass da mehr dahinter steckt. Flirtet dein Kerl etwa gerade fremd?

Laut Patti Wood, Expertin für Körpersprache, gibt es ein subtiles Signal, dass dein Freund erhöhtes Interesse an einer fremden Frau aufweist: Seine Beinhaltung. Wie Wood dem britischen Independent erklärte, nehmen Männer automatisch eine andere Haltung ein, sobald ihnen ein erhöhtes Maß an Testosteron einschießt – sie also einen anderen Menschen attraktiv finden.

Die "Alpha-Männchen-Stellung": Achte auf seine Beinhaltung

Wood: "Männer gehen dann automatisch in eine Körperhaltung, die ich die "Alpha-Männchen-Stellung" nenne. Sie drücken die Schultern mehr nach hinten und verbreitern so ihren Brustkorb. Besonders interessant ist aber die Stellung ihrer Beine..."

Eine normale, entspannte Beinhaltung ist ungefähr schulterbreit. Wenn ein Mann die Beine aber noch weiter auseinander stellt, dann ist dies ebenfalls ein unterbewusster Versuch, den Körper größer und breiter zu machen. Wood: "Das ist ein Signal von Dominanz und Macht. Dazu sind seine männlichen Geschlechtsmerkmale dadurch weniger geschützt. Es ist eine Art "Becken-Display", mit dem er der Frau subtil sexuelle Signale sendet."

Die Expertin für Körpersprache stellt aber auch klar: "Alleine die Körperhaltung lässt nicht darauf schließen, dass er dich mit der Frau betrügen will. Es ist nur ein Ausdruck dafür, dass er sie nicht völlig unattraktiv findet." Und das, ihr Lieben, können wir niemandem verbieten...