Ressort
Du befindest dich hier:

Bewiesen: Kohlenhydrate sind besser als ihr Ruf!

Sie wurden verteufelt, die Low Carb-Diät zum Trend erklärt. Doch jetzt kommt raus: Kohlenhydrate sind nicht nur gesund, sie helfen sogar beim Abnehmen.

von

Bewiesen: Kohlenhydrate sind besser als ihr Ruf!
© iStockphoto

Sie galten als Dickmacher schlechthin, sie wurden verteufelt und (fast) von unseren Tellern verbannt: Kohlenhydrate. Leckere Beilagen wie Nudeln, Brot, Kartoffeln, aber auch Süßigkeiten: Alles Träger der bösen Kohlenhydrate, die angeblich sofort auf die Hüfte schlagen und Übergewicht produzieren.

Eine der populärsten Diäten der letzten Jahre ist deshalb die Low Carb-Diät, ein Quasi-Verzicht auf kohlenhydrathaltige Speisen, die durch protein- und fettreiche Lebensmittel wie Fleisch, Fisch und Käse ersetzt werden. Auch Paleo- oder Atkins-Diät schwören auf schnellen Gewichtsverlust, wenn man nur bittebitte die bösen Kohlenhydrate weglässt.

Kohlenhydrate sind gesünder als gedacht

So die landläufige Meinung der letzten Jahre. Doch nun gelang Wissenschaftlern der Universität von Sydney quasi die Rehabilitation der Nudel. Kohlenhydrate, so das Fazit der Forscher im Fachmagazin Cell Metabolism, sind weit besser als ihr Ruf. Mehr noch: Sie helfen sogar beim Abnehmen.

So helfen Kohlenhydrate beim Abnehmen

Für ihr Experiment entwickelten die Forscher für die Versuchstiere 25 unterschiedliche Futterpläne, die sich in ihren Anteilen an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten voneinander unterschieden.

Ziel ihrer Untersuchungen: Wie wirkt sich die Ernährung auf die Produktion des sagenumwobenen Hormons namens FGF21 (Fibrolast Growth Factor 21) aus? Das FGF21 gilt auch als "Jungbrunnen"-Hormon, da es denn Stoffwechsel antreibt, den Appetit verringert und das Immunsystem stärkt. Allerdings konnte man bislang nicht genau feststellen, wodurch die erhöhte Ausschüttung dieses Hormons angekurbelt wird.

In ihrem Versuch stellten die Wissenschaftler Verblüffendes fest: Eine kohlenhydratreiche Ernährung mit wenigen Proteinen führt zur höchsten Ausschüttung von FGF21 – und zwar völlig egal, ob die Tiere zu viel oder zu wenig Nahrung aufnahmen. Einer der Studienautoren: "Damit ist uns der Nachweis gelungen, dass die Ernährungsform entscheidenden Einfluss nicht nur auf unser Gewicht, sondern auch unsere Gesundheit hat – und dass Kohlenhydrate für eine ausgewogene Ernährung sogar extrem wichtig sind."

Und wir? Bestellen uns gleich eine Extra-Portion Pasta, yeah!

Themen: Ernährung, Diät