Ressort
Du befindest dich hier:

Kokos-Cheesecake mit Haselnuss-Karamell

Kokos schmeckt lecker, Cheesecake schmeckt herrlich und die Kombination aus beidem erzeugt Zungenorgasmus. Durch das Haselnuss-Karamell-Topping bekommt die Torte eine knusprige, karamellige Note. Herrlich!

von

Kokos-Cheesecake
© Photo by istockphoto.com

ZUTATEN

BODEN
12 Stück
50 g Kokosraspel
100 g Butter
FÜLLUNG
3 Eier
400 ml Kokosmilch
300 g Doppelrahmfrischkäse
170 g Zucker
30 g Vanillezucker
30 g Speisestärke
geriebene Schale von 1 Zitrone
TOPPING
100 g Haselnüsse
Karamellsauce

Kokos-Cheesecake

ZUBEREITUNG

Für den Boden den Zwieback und Kokosraspel in der Küchenmaschine zerkleinern. Butter schmelzen und mit den Krümeln vermischen. Eine Tortenform mit Backpapier belegen, Masse auf den Boden geben und festdrücken.
30 Minuten in den Kühlschrank stellen und festwerden lassen.
Ofen auf 150° vorheizen.
Frischkäse, Kokosmilch, Zitronenabrieb, Speisestärke und Zucker glattrühren. Eier nacheinander unterrühren. Masse in die Form auf den Boden geben und glattstreichen. Form mit Alufolie umwickeln. dann die Tortenform in ein Blech stellen und kochendes Wasser einfüllen. Anschließend ca. 50 Minuten backen. Dann Ofen ausschalten und Kuchen 20-30 Minuten im Ofen stehen lassen.
Dann den Kuchen für einige Stunden kaltstellen.

Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Dann sehr fein hacken. Haselnüsse auf den Cheesecake streuen und Karamellsauce darübergeben. Sofort servieren.

Kokos-Cheesecake