Ressort
Du befindest dich hier:

Das 1 Beauty-Produkt, das für (fast) alles taugt!

Haarpflege, Lippenpflege, Körperpflege, Rasierschaum: Es gibt tatsächlich ein Produkt, mit dem du deine komplette Beauty-Routine erledigen kannst!

von

Das 1 Beauty-Produkt, das für (fast) alles taugt!

Instagram-Schönheit Olivia Culpo

© Instagram/OliviaCulpo

Mit mehr als 1,8 Millionen Abonnenten ist das US-Model Olivia Culpo ein echter Social Media-Star. Vor allem ihre Haar- und Make-up-Looks begeistern. Weshalb es kein Wunder ist, dass immer mehr Fans Olivias Schönheitsgeheimnisse wissen wollen. Die hat sie jetzt verraten – und, juhu!, wir müssen nicht zig superteure Cremes und Tiegel besorgen, um der "Miss Universe 2012" zumindest ein wenig nachzueifern.

Denn Culpo setzt in Sachen Pflege auf ein echtes Mehrzweck-Produkt: Kokosöl!

Culpo: "Ich verwende es für mein Haar, meine Haut und sogar als Alternative zum Rasierschaum!"

Heiliger Beauty-Gral: So verwendest du Kokosöl

1

Kokosöl gegen Falten. Zunächst einmal versorgt Kokosöl gegen Falten mit seinem Komplex aus Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien die Haut mit allen Nährstoffen, die diese benötigt, um möglichst lange glatt und schön zu bleiben. Sind bereits Falten vorhanden, sorgt die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure dafür, dass sich die Haut spannt und somit die Falten weniger sichtbar werden (Anti-Falten-Effekt). Dazu eine etwa haselnussgroße Portion ins Gesicht einarbeiten.

2

Kokosöl gegen Pickel. Kokosöl enthält antimikrobielle Inhaltsstoffe, die Pickel und Entzündungsherde schnell lindern. Zuvor die Hände gründlich waschen, damit keine neuen Bakterien eingebracht werden. Eine winzige Portion Kokosöl auf die betroffene Stelle einreiben.

3

Kokosöl gegen Augenringe. Augenringe entstehen entweder durch Ablagerungen oder Veränderungen der Blutgefäße unter den Augen. Da die Haut hier sehr dünn ist, schimmern die Blutgefäße bläulich durch. Schlafmangel, Stress und Krankheiten verstärken den Effekt. Um Augenringe verblassen zu lassen, kannst du einfach eine Woche lang täglich eine kleine Menge Kokosöl unter die Augen massieren.

Video: So kaschierst du Augenringe

© Video: WOMAN
4

Kokosöl für die Wimpern. Auch Wimpern können stumpf und spröde werden. Wenn du etwas Kokosöl zwischen den Fingern verreibst und es dann vorsichtig auf deine Wimpern aufträgst, werden diese mit Feuchtigkeit versorgt und können besser wachsen.

5

Kokosöl für kräftiges Haar. Pflege- oder Sonnenschäden sorgen dafür, dass dein Haar stumpf und glanzlos wird. Kokosöl kräftigt mit seinen wertvollen Inhaltsstoffen die Haare und macht sie somit stark gegen alle Umwelteinflüsse. Einfach eine wirklich kleine Menge Kokosöl in die brüchigen Spitzen einmassieren.

6

Kokosöl gegen Haarausfall. Durch den hohen Anteil von Laurinsäure hilft Kokosöl, die Haarwurzeln zu kräftigen und damit dem Haarausfall vorzubeugen. In regelmäßigen Abständen das Kokosöl deshalb vor der Haarwäsche in die Kopfhaut einmassieren.

6

Kokosöl-Maske gegen trockenes Haar. Zunächst das Haar mit silikonfreiem Shampoo waschen. Zwei bis drei Minuten gut ausspülen, damit wirklich alle Rückstände ausgespült sind. Feuchtigkeit mit einem glatten Handtuch vorsichtig aus dem Haar pressen. Mit einem grobzackigen Kamm oder einem Detangler durchkämmen. Haselnussgroße Menge Kokosöl in den Händen schmelzen und dann von der Kopfhaut bis in die Spitzen einmassieren. Haare mit einem Handtuch einwickeln, durch die Wärme können die Pflegestoffe besonders gut in die Haarstruktur einwirken. 45 Minuten einwirken lassen, dann Haar erneut mit einem milden Shampoo auswaschen.

Thema: Pflege