Ressort
Du befindest dich hier:

Kosmetik für die Bikini-Figur

Sie haben bereits einen Fahrplan zur Bikini-Figur? WOMAN verrät nun, wie Sie noch schnell Cellulite und schlaffe Haut in den Griff bekommen.

von

Kosmetik für die Bikini-Figur
© Thinkstock

Workout und die richtige Ernährung sind für eine schöne Bikini-Figur natürlich unerlässlich. Cellulite und schlaffe Haut können den Effekt trotzdem noch zunichte machen.

Schnelles Abnehmen und schlaffes Gewebe.

Schnell abnehmen, bevor die Bikini-Saison vollends los geht: Wer da nicht mit straffem Gewebe gesegnet ist, darf auf keinen Fall auf die begleitende Kosmetik-Behandlung vergessen. Von Bandagen und Cremes bis zu Vibrationsbehandlungen reichen die Möglichkeiten für die optimale Behandlung.

Gute Erfolge erzielen von Cellulite geplagte Frauen etwa mit einer "Schröpfmassage". Cellulite sind »aufgeblähte« Fettzellen, die durch Wasser- und Schlackeeinlagerungen eine Übergröße angenommen haben. Durch die Vakuummassage können die Fettzellen intensiv bearbeitet werden, der Austritt von Zelleinlagerungen wird erleichtert und die Fettverbrennung wird angeregt.

Für Frauen, deren Figur zur "Birnenform" neigt, eignet sich besonders das "Hypoxi-Training". Dabei radelt man in einer Art abgeschlossenem Hometrainer, in dem Unterdruck herrscht.

Ebenfalls schnelle Erfolge erzielt man durch die Kombination von "Power Plate"-Training und "Power Wrap". Bei dieser Methode wird man mit einem Kompressionswickel luft- und wasserdicht eingewickelt und anschließend auf einer vibrierenden Platte durchgerüttelt.

Die Vibrationen werden direkt auf die Muskulatur übertragen und damit 30 bis 50 Reize (Spannung - Entspannung) pro Sekunde ausgelöst. Wenn das Gewebe so in Schwingung versetzt wird, aber durch die Bandage nicht ausschwingen kann, werden die glatten Muskelfasern der Lymphgefäße erreicht. Der Effekt: Eine bessere Durchblutung des Gewebes und eine Reduzierung der Cellulite. Das Training dauert 10 bis 15 Minuten.

Thema: Cellulite