Ressort
Du befindest dich hier:

Kosmetik aus dem Garten

Der Herbst schenkt uns herrliches Obst und Gemüse. Das ist nicht nur gesund, sondern taugt auch als Kosmetik für Haut und Haar. Die besten Rezepte zum Nachmachen!

von

Kosmetik aus dem Garten

Die besten Pflege-Rezepte aus dem Garten

© Thinkstock

Tomaten-Haarpackung.

Die Tomate ist ein wahres Power-Gemüse: Sie stärkt das Immunsystem, kurbelt den Stoffwechsel an und strafft das Bindegewebe - und das nicht nur von innen: Als erfrischende Pflegemaske ist sie sowohl für trockene wie auch ölige Haut geeignet! In einer Haarkur kräftigt das Nachtschattengewächs die Mähne und sorgt für Volumen.

Beauty-Rezept: Eine große Tomate schälen, zerdrücken. Mit einem Eigelb und je einem Teelöffel Honig und Olivenöl verquirlen. Die Masse in Haar und Kopfhaut massieren, ein dunkles oder altes Handtuch (Flecken!) herumwickeln, eine Viertelstunde wirken lassen. Gründlich ausspülen.

Birnen-Joghurt-Maske.

Die süßen Früchtchen sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Gegessen wirken sie blutdrucksenkend, das enthaltene Phosphor stärkt die Nerven. Kalium entwässert den Körper und sorgt so von Innen für schöne Haut. In eine Maske gerührt, versorgen Birnen diese auch von außen mit Feuchtigkeit. Durch ihre antibakterielle Wirkung lindert die Frucht auch Unreinheiten.

Beauty-Rezept: Eine (harte) Birne pürieren und mit einem Esslöffel Naturjoghurt mischen. Den Mix großzügig im Gesicht verteilen, nach zehn Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Kartoffel-Handpflege.

Auch die beliebte Beilage hat einige Bonuspunkte: Erdäpfel sind voller Ballaststoffe, fördern so die Verdauung, sind aber trotzdem magenschonend. Äußerlich angewendet wirken sie als Püree-Wickel gegen Halsschmerzen. Rohe Kartoffelscheiben, auf die Augen gelegt, lindern Schwellungen - und als Brei macht das Gemüse raue Haut wieder weich und geschmeidig.

Beauty-Rezept: Zwei Erdäpfel kochen, schälen und pürieren. Dann zwei Esslöffel Milch und einen Teelöffel Honig einrühren. Die Paste auf den Händen verteilen und eine halbe Stunde einziehen lassen. Tipp: Handschuhe anziehen und eine Nacht lang wirken lassen.

Weintrauben-Peeling.

Die Kerne der Vitamin-C-Lieferanten sind reich an Polyphenol. Das stärkt das Herz-Kreislauf-System und beugt frühzeitiger Hautalterung vor. Auch äußerlich straffen Trauben die Haut.

Beauty-Rezept: Eine Handvoll Weintrauben mitsamt den Kernen pürieren. Anschließend mit je zwei Teelöffel Zucker, Honig und Topfen mischen. Unter der Dusche in kreisenden Bewegungen in die Haut massieren und abspülen.

Pfirsich-Honig-Maske.

Die saftige Frucht mit der samtigen Haut regt den Appetit an und ist voller Vitamine, Kalzium, Phosphor und Eisen. Durch ihre harntreibende Wirkung hilft sie dem Körper beim Entgiften. Der Begriff "Pfirsichhaut“ kommt nicht von ungefähr: Das Steinobst glättet die Haut und verleiht ihr einen frischen Teint.

Beauty-Rezept: Einen reifen, weichen Pfirsich entkernen, die Haut abziehen, das Fruchtfleisch zerdrücken. Zwei Teelöffel Schlagobers und einen Teelöffel Honig darunterrühren. Die Mixtur ins Gesicht massieren. Nach zehn Minuten abwaschen.