Ressort
Du befindest dich hier:

Kosmetik mit Honig

Das Bienengold hat nicht nur eine stark heilende Wirkung, sondern ist auch ein hochwertiges Kosmetikum, zum Beispiel bei Hautunreinheiten, für Masken und Cremes. Wir verraten dir Rezepte zum Selbermachen.

von

Kosmetik mit Honig
© Alen Dobric/iStock/Thinkstock
1

Pflegende Haarkur mit Honig.
2 Eigelb,1 Eiweiß, 1 Zitrone, 1 Esslöffel Honig,1 Esslöffel Olivenöl. Eiweiß und Eigelb schaumig schlagen. Honig, Olivenöl und Zitronensaft dazu geben und verrühren. Nach der Haarwäsche die Kur ins handtuchtrockene Haar einmassieren und 15 bis 20 Minuten einwirken lassen. Danach mit warmem Wasser gut ausspülen. Bei fettigen Haaren anstelle des Olivenöls Heilerde verwenden.

2

Lippenpflege.
Spröde und trockene Lippen einfach mit Honig bestreichen und einige Minuten einziehen lassen. Anschließend den Honig mit einem trockenen Tuch sanft entfernen oder einfach abschlecken.

3

Honig-Hefe-Maske.
1 Teelöffel Honig, 1/2 Würfel frische Hefe, 2 Esslöffel Olivenöl. Das Öl im Wasserbad erwärmen, vom Herd nehmen und den Honig darin auflösen. Die Hefe fein zerbröseln und alles zu einem streichfähigen Brei verrühren. Gleichmäßig auf das Gesicht auftragen und trocknen lassen. Wenn die Haut entzündet ist, spüle die Maske, wenn sie richtig trocken ist, mit warmem Wasser ab. Bei einer nicht entzündeten Haut kann man die Wirkung der Maske verstärken, indem man sie im getrockneten Zustand abrubbelt.