Ressort
Du befindest dich hier:

Userin dankt ihrer Schwester & allen Krankenschwestern in viralem Posting

Lange Dienstschichten, Tod, Krankheit und viel Verantwortung: ÄrztInnen, die in Krankenhäuser arbeiten, haben sicher nicht den einfachsten Job. Doch auch die Krankenschwestern und Pfleger leisten ihren Teil! Und dieses virale Facebook-Posting spricht ihnen einen tiefen Dank aus.

von

krankenschwester
© iStock

Wir alle verfallen gerne einmal ins Jammern. Über die Arbeitsaufträge, unfaire Behandlung, Zoff mit den KollegInnen und sogar über Freizeitstress. Und all diese Probleme sind echt, weil sie uns zu schaffen machen. Doch zwischendurch sollten wir ganz kurz durchatmen und dieses Facebook-Posting von Laura McIntyre lesen.

"Sie wird mich umbringen, weil ich dieses Foto poste, aber können wir uns nur einen Moment für das Leben von Krankenschwestern Zeit nehmen?" , schreibt McIntyre über ihre Schwester Caty, die man auf dem Foto weinend sitzen sieht.

"Sie hat gerade ihre vierte Schicht am Stück beendet. Das sind ungefähr 53+ Stunden innerhalb von vier Tagen. Und da rechne ich nicht einmal die 1,5 Stunden rein, die sie beim Pendeln im Auto verbringt. Sie hat während der Arbeit noch nicht mal immer Zeit, etwas zu essen oder Wasser zu trinken. Sie ist sehr gut, in dem, was sie tut, aber sie vergisst oft, sich auch mal um sich selbst zu kümmern - so, wie sie sich eben um die PatientInnen kümmert."

Das Foto habe McIntyre im Juli geschossen, nach einem besonders schweren Tag im Krankenhaus: "Sie hat geholfen, ein totes Baby auf die Welt zu bringen. Habt ihr euch schon mal überlegt, was die Krankenschwestern auf der Gynäkologie alles zu sehen bekommen? Sie sehen die große Freude, wenn alles gut läuft. Sie sehen aber auch die Panik und Angst, wenn die werdende Mutter Angst bekommt." Und, wenn etwas ganz schief liefe, seien es immer die Krankenschwestern, die das Bestattungsunternehmen rufen müssen.

Man muss sich selbst lieben, um Liebe weitergeben zu können.

McIntyre dankt in ihrem Posting nicht nur ihrer Schwester Caty, sondern allen Krankenschwestern udn Pflegern. Und damit hat sie ganz offensichtlich aus der Seele von über 200.000 UserInnen gesprochen, die auf das Posting reagierten. Viele betonen, dass der Beruf einer Pflegekraft kein Job, sondern eine Berufung ist. Andere - ebenfalls Krankenschwestern - berichten von ihren eigenen Arbeitssituationen, die nicht gerade nach Friede-Freude-Eierkuchen klingen.

Wieder andere sprechen einander Mut zu: "Von einer Krankenschwester zur anderen: Du bist so viel mehr wert, als was du für deine Arbeit bekommst. Dein Mitgefühl ist grenzenlos. Aber kümmere dich auch um dich selbst, denn die Welt braucht dich. Und das geht nur, wenn du dich selbst liebst."

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Thema: Internet-Hype

WOMAN Community

Deine Meinung ist wichtig! Registriere dich jetzt und beteilige dich an Diskussionen.

Jetzt registrieren!

Schon dabei? .